Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fisch & Meeresfrüchte | 

Forellenfilet auf Polenta-Roquefort-Schnitten mit Rote-Bete-Reduktion | Fisch & Meeresfrüchte Rezept auf Kochrezepte.de von Obstlover

 


Forellenfilet auf Polenta-Roquefort-Schnitten mit Rote-Bete-Reduktion | Fisch & Meeresfrüchte

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
4 Stk.   Forellenfilets
150 g   Polentagrieß
500 ml   Milch
75 g   Roquefortkäse
2 EL   Olivenöl
250 ml   Rote-Bete-Saft
1 TL   Vollrohrzucker
2 Prise(n)   Pfeffer
2 Prise(n)   Meersalz

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Milch in einem Topf erhitzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Polentagrieß dazugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Die Masse auf ein mit Olivenöl bestrichenes Blech geben und glatt streichen.
    Auf die noch heiße Masse den gebrochenen Roquefort geben, unter Druck feststreichen und abkühlen lassen.
    Die abgekühlte Polenta aus dem Blech stürzen und in große Stücke schneiden.
    Die Schnitten in einer Pfanne goldbraun anbraten.

    Forellenfilets mit Salz und Pfeffer leicht würzen und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auf der Hautseite anbraten. Wenn die Haut knusprig gebraten ist, das Filet wenden und kurz durchbraten.

    Rote-Bete-Saft mit etwas Zucker einkochen, bis er eine sirupartige Konsistenz annimmt,

    Die goldbraunen Schnitten in der Mitte des Tellers legen und das Filet darauf anrichten, die Rote-Bete-Reduktion rundherum träufeln.
Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Forellenfilet auf Polenta-Roquefort-Schnitten mit Rote-Bete-Reduktion wurde bereits 2640 Mal nachgekocht!

 

Obstlover




 
>