Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Großmutters Senfgurken | Gemüse Rezept auf Kochrezepte.de

 


Großmutters Senfgurken | Gemüse

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 10 Portion(en)
3 Stk.   Schlangengurken  

(alternativ: Gurken, gelb)

1 l   Essig
500 ml   Wasser
2 kleine(r)   Küchenzwiebeln
3 Stk.   Lorbeerblätter
1 TL   Zucker
3 EL   Senfkörner, gelb
3 EL   Dijon-Senf
2 EL   Pfefferkörner, schwarz
3 Staude(n)   Dillblüten

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Die Gurken schälen, der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne entfernen. Die Gurkenhälften nochmals der Länge nach halbieren und in mundgerechte Stücke schneiden. Essig, Wasser und die Gewürze zum Kochen bringen. Zwiebeln häuten und in Ringe schneiden. Gurkenstücke und Zwiebeln in den Sud geben und kochen, bis sie glasig (weich) sind. Den Senf dazugeben und unterrühren.

    Die Gurken mit den Zwiebeln in Einmachgläser geben und mit dem kochenden Sud aufgießen. Die Lorbeerblätter und die Gewürze auf die Gläser verteilen, obenauf je 1 Dolde Dillblüte legen, die Gläser verschließen und abkühlen lassen.


Die Senfgurken halten sich - auch nach Anbruch - 6 bis 8 Monate im Kühlschrank. Das Rezept stammt aus einem Kochbuch meiner Großmutter von 1915, das diese von ihrer Mutter zur Hochzeit bekam; meine Großmutter hat das Rezept etwas vereinfacht.
Senfgurken schmecken zu einem herzhaften Abendbrot oder wie wir in Bayern sagen: zu einer deftigen Brotzeit.
Wer die Senfgurken etwas milder mag, nimmt an Stelle von Dijon-Senf mittelscharfen Senf. Wenn der Senf im Glas ausflocken sollte, tut dies der Qualität keinen Abbruch: einfach kurz durchschütteln.
Die angegebene Menge ergibt ca. 3 Gläser à 750 ml.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Ich mache meine Gurken ganz ähnlich ein, hier gilt aber die Faustregel: Wasser, Essig und Zucker im Verhältnis 1:1:1, also auf 1 kg Zucker auch einen Liter Wasser und einen Liter Essig.
Dann sind die Gurken süß-sauer und ganz köstlich!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Essig ist nicht gleich Essig. Es kommt auf die Konzentration an ( xx%). Diese Angabe fehlt nicht nur bei diesem Rezept sonderen auch bei anderen im Web. Auch die Angabe '.. Essig-Essenz 1:4 mit Wasser mischen ..' (woanders gefunden) bringt nichts, da man Essig-Essenz auch in sehr verschiedenen Konzentrationen kaufen kann. Wenn es um die Chemie geht, muss man bei Kochrezepten mal pedantisch sein. Über genaue Erfahrungen bei der Essigmenge wäre ich dankbar.

Geschrieben von unbekannter Gast:

Ich empfinde das Rezept auch als den reinsten Essig, habe es heute ausprobiert - ich hoffe, dass sich das noch etwas verliert ..

Geschrieben von unbekannter Gast:

Ich habe das Rezept ausprobiert und finde, man kann die Gurken vor lauter Essig nicht essen. Es zieht einem bei jedem Bissen das ganze Gesicht zusammen.

Vielleicht verliert das ganze ja noch an Säure, wenn es etwas stehen bleibt. Die Hoffnung stirbt zuletzt. ;-)

Geschrieben von unbekannter Gast:

habe viele rezepte ausprobiert, doch dieses war das allerbeste.....senfgurken, wie ich sie noch von meiner oma kenne...danke

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Großmutters Senfgurken wurde bereits 31997 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Kochrezepte.de

http://www.kochrezepte.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
reise-inspirationen-fuer-ihren-naechsten-urlaub
Reise-Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub!
Wir verlosen Buchpakete mit tollen Reisebüchern! Teilnehmen
 
>