Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Vegetarische Rezepte | 

Basilikum-Gnocchi mit Tomatenconfit | Pasta & Nudeln Rezept auf Kochrezepte.de von Frank Buchholz

 


Basilikum-Gnocchi mit Tomatenconfit | Pasta & Nudeln

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
600 g   Kartoffeln, mehlig kochend
1 Hand voll   Basilikumblätter
1 EL   Olivenöl
2 Stk.   Eier
10 EL   Mehl
5 EL   Parmesan, gerieben
1 Stk.   Schalotte, fein gehackt
1 Stk.   Knoblauchzehe, gepresst
2 EL   Tomatenkonzentrat

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • 1. Die Kartoffeln in der Schale kochen, noch heiß schälen, durch ein Passiergerät treiben und leicht auskühlen lassen.
    2. 4 schöne Basilikumblätter beiseite legen, den Rest (eine gute Hand voll) fein hacken und mit Olivenöl vermengen.
    3. Zusammen mit den Eiern unter das Kartoffelpüree mischen, anschließend das Mehl gut darunter mengen, mit Salz, Pfeffer und wenig Muskatnuss abschmecken.
    4. Aus der Masse Gnocchi formen, diese über einen Gabelrücken abrollen und in kochendem Salzwasser, dem wenig Öl beigegeben wurde, pochieren.
    5. Sobald die Gnocchi obenauf schwimmen, heraus nehmen und gut abtropfen lassen.
    6. Schalotte, Knoblauch und Tomatenkonzentrat kurz in Olivenöl andünsten, die gehackten Kräuter und die Tomatenwürfel beigeben, aufkochen und kurz ziehen lasen.
    7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    8. Das heiße Tomatenconfit auf die Teller geben, die Gnocchi darauf anrichten, mit etwas geriebenen Parmesan bestreuen und mit je einem Basilikumblatt garnieren.


Getränketipp: Spanischer, nicht zu kräftiger Rotwein (Jumilla reserva)

Tipp: Die Schupfnudel ist die „deutsche Gnocchi“. Das ist in Deutschland nicht nur eigenständiges Gericht, sondern auch eine beliebte Kartoffelbeilage.

Persönliche Story:
Das ist eine typische schwäbische Kartoffelbeilage, die ich das erste mal bei Muhrhart gegessen und als gut empfunden habe.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Für das Tomatenconfit benötigt man Kräuter und Tomatenwürfel, doch in welcher Menge? Bei den Zutaten wurde es nicht angegeben.

Kann man das noch ergänzen?

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Basilikum-Gnocchi mit Tomatenconfit wurde bereits 8281 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Frank Buchholz

http://www.frank-buchholz.de/

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
bleiben-sie-gesund-mit-der-pflanzenkraft-aus-der-schweiz
Bleiben Sie gesund, mit der Pflanzenkraft aus der Schweiz!
Gewinnen Sie 1 von 5 Produktpaketen von Dr.Dünner Naturmittel im Wert von je 100 Euro! Teilnehmen
 
>