Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Suppen | 

Walnuss Kürbissuppe mit Ingwer und Räucher-Tofu | bestes Rezept Rezept auf Kochrezepte.de von Lennier

 


Walnuss Kürbissuppe mit Ingwer und Räucher-Tofu | bestes Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Lennier
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
500 g   Kürbisfleisch
150 g   Walnusskerne  

(alternativ: Maronen)

200 g   Räuchertofu  

(alternativ: Baconstreifen)

200 g   Möhren
200 ml   Portwein, weiß  

(alternativ: Portwein, rot)

800 ml   Gemüsebrühe
200 ml   Schlagsahne
2 TL   Zucker
1 TL   Ingwer, gerieben
2 TL   Butter
2 TL   Kürbiskernöl
1 Bund   Schnittlauch
2 Prise(n)   Salz
2 Prise(n)   Pfeffer

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Hokkaido-Kürbis halbieren, ausräumen, schälen (nicht unbedingt nötig) und in Würfel schneiden. Möhren schälen (nicht unbedingt nötig), in Würfel schneiden. Butter in einen großen Topf geben und langsam schmelzen lassen, Walnusskerne hinzugeben und mit dem Zucker bestreuen. Die Nüsse so langsam karamelisieren. Kürbis- und Möhrenwürfel hinzugeben und anbraten, dabei ab und zu umrühren.
    Mit der Hälfte des Portweines löschen und mit geschlossenem Deckel 1 bis 2 Minuten köcheln lassen. Dann die Gemüsebrühe hinzugeben, aufkochen und mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den restlichen Portwein, die Schlagsahne und den Ingwer hinzugeben, gut umrühren und noch einmal ca. 5 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
    Mit einem Pürierstab die Masse pürieren. Mit Salz und (frischem) Pfeffer abschmecken. Den Räucher-Tofu in kleine Würfel schneiden und in einer kleinen Pfanne anbraten. Wenn Sie auf die Fleischvariante zurückgreifen: Den Bacon in ganzen Streifen anbraten. Schnittlauch kleinschneiden. Beides zusammen erst in den Serviertellern/-schälchen auflegen und mit etwas Kürbiskernöl beträufeln. Fertig. Guten Apetit.


Die Suppe hat zusätzlich zum Kürbisgeschmack eine starke Walnuss-Note. Man sollte den nussigen Walnussgeschmack mögen. Alternativ kann die Supper auch mit Maronen (tiefgekühlt, frisch oder aluverpackt) zubereitet werden.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von Lennier:

Heute habe ich das Rezept mit einem Butternut-Kürbis ausprobiert, den man im Gegensatz zu einem Hokkaido allerdings schälen muss. Dafür hat er weniger Abfall, da er ein kleineres Gehäuse hat.
Anstatt des Tofus habe ich - wie das Foto zeigt - Bacon-Streifen angebraten und auf die Suppe gelegt.
Aus einem gegebenen Anlass habe ich auch den Portwein weggelassen.

Das war eine prima Variation.

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 40 Minuten
 

Pro Portion etwa
445 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Walnuss Kürbissuppe mit Ingwer und Räucher-Tofu wurde bereits 6343 Mal nachgekocht!

 

Lennier




Gewinnspiele
mit-alea-zur-wunschfigur
Mit Alea zur Wunschfigur
Wir verlosen das natürlich wirkende Abnehmprodukt 10x im Gesamtwert von 490,00 Euro! Teilnehmen