Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Spätzle | 

Spätzle-Kartoffelauflauf | Kartoffeln Rezept auf Kochrezepte.de von kokodrillo

 


Spätzle-Kartoffelauflauf | Kartoffeln

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: kokodrillo
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
250 g   Mehl
2 mittlere(s,r)   Eier
500 g   Kartoffeln
200 g   Speck, durchwachsen
3 EL   Butterschmalz
50 ml   Rinderbrühe
2 EL   Kräutermischung
4 mittlere(s,r)   Zwiebeln
4 Stk.   Tomaten
1 Prise(n)   Salz & Pfeffer
200 g   Käseraspeln
1 Prise(n)   Muskat
1 Prise(n)   Cayennepfeffer

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Mehl mit Eier, 1 TL Salz und lauwarmes Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, solange schlagen, bis er Blasen wirft.
    Einen großen Topf mit Wasser und einer kräftigen Prise Salz zum Kochen bringen, mit dem Spätzlesieb oder der Spätzlepresse den Teig ins kochende Wasser schaben. Sobald die Spätzle aufsteigen, herausnehmen und in eine Schüssel mit heißem, aber ungesalzenem Wasser geben. Mit dem Teig so fortfahren, bis alles verbraucht ist, danach die Spätzle in ein großes Pastasieb geben und gut abtropfen lassen.
    Die Kartoffel schälen, in kleine Würfel schneiden, ebenso den Speck. 1 EL Butterschmalz in einer ofenfesten Pfanne erhitzen, die Kartoffel und den Speck kräftig anbraten, mit 1 EL Kräuter (Kräuter der Provence oder ital. Kräuter), Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer würzen, etwas Brühe angießen. Einkochen lassen.
    Die Kartoffel mit den Spätzle zusammen führen, die gehäuteten, entkernten und gewürfelten Tomaten dazugeben. Mit kleingehackten Kräutern (z.B. Oregano, Basilikum, Melisse) vermischen. Den Käse (Emmentaler oder was gerade da ist) darauf verteilen und für 15 Min. in den Ofen schieben bei 200°.
    In der Zwischenzeit die Zwiebel pellen, in Ringe schneiden, in Mehl wälzen, in reichlich Butterschmalz ausbacken u. nach Ende der Garzeit den Auflauf damit belegen. Zusammen mit einem erfrischenden Salat servieren.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von ruebli28:

dauert zwar ein bissle, schmeckt aber unbeschreiblich gut

Geschrieben von unbekannter Gast:

Ich denke, das hat den Sinn, dass sie nicht miteinander verkleben und außerdem werden sie dabei warm gehalten!
;)

Geschrieben von unbekannter Gast:

Hallo! ich möchte gerne wissen, wesshalb man die Spätzle nachdem sie schon im Wasser gekocht wurden, sie rausnimmt und wieder in eine Schüssel mit heissem Wasser geben muss. Welcher Zweck hat dieses Letzte?

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Spätzle-Kartoffelauflauf wurde bereits 7928 Mal nachgekocht!

 

kokodrillo




Gewinnspiele
14-adventstuerchen
14. Adventstürchen
Freuen Sie sich auf tolles Accesoires-Überraschungs-Paket aus unserer Redaktion! Teilnehmen