Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Kalbsragout mit Pfifferlingsauce & Thymianknödel | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von ilska

 


Kalbsragout mit Pfifferlingsauce & Thymianknödel | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1 kg   Kalbfleisch
1 Bund   Suppengemüse frisch
1 EL   Butterschmalz
200 ml   Weißwein
2 Blatt   Lorbeer (getrocknet)
750 ml   Kalbsfonds (Rinderfonds)
4 Stk.   Portionen Kloßteig halb & halb
1 EL   Thymianblüten
200 g   Pfifferlinge
2 EL   Butter
2 EL   Mehl
2 EL   Olivenöl
1 Prise(n)   Salz, Pfeffer

Normale Zubereitung

  • 1
    Für das Ragout das Kalbfleisch abspülen, trocken tupfen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Suppengemüse putzen, abspülen und ebenfalls würfeln.
  • 2
    Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen. Das Fleisch darin rundum kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Nun das Gemüse zugeben und mitdünsten. Die Fleisch-Gemüse-Mischung mit Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Lorbeer und Fischfond zugeben und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten schmoren.
  • 3
    Für die Knödel den Kloßteig nach Packungsanleitung mit Wasser anrühren und quellen lassen. Thymian und einige Thymianblüten hacken. Die restlichen Blüten für die Garnitur beiseite stellen. Thymian und Blüten unter den Kartoffelteig kneten. Aus dem Teig walnussgroße Knödel formen und diese in sprudelndes Salzwasser geben.
    Hitze reduzieren und ca. 5 Minuten gar ziehen lassen. Knödel aus dem Kochwasser heben und abtropfen lassen.
  • 4
    Für die Pfifferlingsauce die Pilze putzen und in etwas Mehlwasser abspülen. Trocken tupfen. Zwei Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und die Pfifferlinge darin anbraten. Mit 1 EL Mehl bestäuben und kurz dünsten. Pfifferlinge zum Ragout geben und aufkochen. Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 5
    Zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Thymianknödel darin goldbraun anbraten. Knödel zum Ragout servieren und mit den verbliebenen Thymianblüten garnieren.


So putzt ihr die Pfifferlinge richtig:
Frische Pfifferlinge zu putzen ist zwar etwas mühsam, aber der Aufwand lohnt sich allemal. 1. Pfifferlinge erst kurz vor der Zubereitung putzen. 2. Den Stielansatz der Pfifferlinge mit einem Küchenmesser etwas abschneiden. 3. den Schmutz mit einer kleinen, weichen Bürste, einem Pinsel oder Zahnbürste gründlich entfernen. 4. Sind die Pfifferlinge stark verunreinigt, müssen sie mit Wasser gereinigt werden. Dazu die Pfifferlinge in ein Sieb geben und in eine mit Wasser gefüllte Schüssel tauchen. Nicht zu lange und intensiv wässern, da die Pilze ihr leckeres Aroma einbüßen können.

Extra-Tipp: "Pilze mit Mehl reinigen" - das den Schmutz schnell bindet. Dazu Mehl über die Pilze streuen und anschließend ins Wasser tauchen!

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 50 Minuten
 

Kalbsragout mit Pfifferlingsauce & Thymianknödel wurde bereits 88 Mal nachgekocht!

 

ilska




Gewinnspiele
jeans-fritz-kompetenz-in-sachen-denim
JEANS FRITZ – Kompetenz in Sachen Denim
Gewinnen Sie einen von vier Online-Einkaufsgutscheinen für den Webshop im Wert von je 50 Euro! Teilnehmen
Ähnliche Rezepte
 
>