Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | Schwein | 

Schweinegulasch mit Petersilienkartoffeln | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von Inkadack-1

 


Schweinegulasch mit Petersilienkartoffeln | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Inkadack-1
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
3 Stk.   Zwiebeln
2 Zehe(n)   Knoblauch
1 kg   Schweinegulasch
3 EL   Pflanzenöl
2 EL   Paprikapulver, edelsüß
2 EL   Paprikapulver, rosenscharf
1 TL   Kümmel gemahlen
1 TL   Tomatenmark
600 ml   Fleischbrühe
2 Stk.   Paprikaschoen , rot und gelb
1 -   Salz, Pfeffer
800 g   festkochende Kartoffeln
2 EL   Butter
3 EL   frisch gehackte Petersilie

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • 1
    Die Zwiebeln und Knoblauch schälen, die Zwiebeln in Streifen schneiden und den Knoblauch fein würfeln. Das Fleisch abbrausen, falls nötig noch in etwa 3 cm große Würfel schneiden und portionsweise im heißen Öl anbraten.
  • 2
    Dann das gesamte Fleisch in den Topf geben, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, zusammen 2-3 Minuten weiter braten und mit Paprikapulver bestäuben. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Das Tomatenmark unterrühren und die Fleischbrühe angießen. Bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 1,5 Stunden leise schmoren lassen. Nach Bedarf noch Flüssigkeit zufügen.
  • 3
    Währenddessen die Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen und Stücke schneiden. Etwa 30 Minuten vor Garende zum Gulasch geben.
  • 4
    Die Kartoffeln waschen und schälen. In Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Kartoffeln abgießen mit der Petersilie in der Butter schwenken und salzen. Zum Schluss das Gulasch mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Kartoffeln servieren.

    Viel Spaß beim Nachkochen.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Dieser Gulasch ist nicht meine Sache .aber vielleicht gibt es ja Menschen die sowas mögen . Mache meinen Gulasch etwas anders. Da meiner aber anders ist,möchte ich dem Rezept nicht seine Berechtigung absprechen. Jeder so wie es gefällt ,aber die Hauptsache es muss schmecken .

Antwort von unbekannter Gast:

Na ja, ich wüsste jetzt nicht, was daran nicht so gut, bzw. verkehrt sein soll - Abwandlung ja jederzeit möglich und wahrscheinlich auch gewollt. Erzähl doch mal, wie du dein Gulasch zubereitest...

Geschrieben von unbekannter Gast:

Mmmh, da könnt ich ja jetzt drauf...??

Geschrieben von unbekannter Gast:

habt ihr alle miteinander sonst nichts zu tun?! Entweder, ihr kocht aus Leidenschaft und gerne, dann ist man für jede Anregung dankbar oder ihr ignoriert einfach das eine oder andere Rezept...ich glaube allgemein, die Toleranz ist verloren gegangen und das ist sehr schade...Ulla aus Süddeutschland

Antwort von unbekannter Gast:

Ulla, das ist der beste Kommentar seit langem...???? Zudem sprichst du mir aus der Seele!!! Danke dafür...??

Geschrieben von unbekannter Gast:

wenn schon rummeckerst ist schon nervig ,aber Feigheit dazu sich hier als Jemand ist schon unterste Schublade. Wir wollen Deinem Glück nicht im Wege stehen und Dich nicht nötigen unsere Rezepte zu lesen ! Deinen leeren Versprechungen das Du gehst sind auch mit der Zeit langweilig geworden .Also keine Chance hast Du diese Plattform in Stücke zu reißen ...dumm gelaufen für Dich.Wir sind gerne hier und lieben auch einfache Rezepte für jederman .Schön das wir das Wissen auch an junge Menschen weitergeben können, die zB. nicht aus Konserven leben möchten , das kommt bei Dir wohl nicht an , du bist hier verkehrt wenn du nur die gehobene Küche kennen lernen möchtest .

Antwort von unbekannter Gast:

...nicht nur verkehrt hier um evtl. die gehobene Küche zu lernen - sondern überhaupt!!! Für gehobene Kochkünste fehlen bestimmt sowieso die Utensilien...geschweige denn zu wissen, wozu man sie nutzt.

Geschrieben von unbekannter Gast:

Einen Kommentar zu schreiben lohnt sich nicht, wird sowieso gelöscht!!!!!!???

Antwort von unbekannter Gast:

Und dennoch schreibst du diesen Blödsinn...

Antwort von unbekannter Gast:

STIMMT...

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 150 Minuten
 

Schweinegulasch mit Petersilienkartoffeln wurde bereits 355 Mal nachgekocht!

 

Inkadack-1




Gewinnspiele
mit-jeans-fritz-modisch-durch-den-herbst
Mit JEANS FRITZ modisch durch den Herbst
Wir verlosen vier 100-Euro-Gutscheine für den JEANS FRITZ Onlineshop! Teilnehmen