Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | Schwein | 

Rosenkohl-Eintopf mit Leberkäse | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von Backfee28

 


Rosenkohl-Eintopf mit Leberkäse | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Backfee28
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1 große(r)   Paprikaschote, rot
375 g   Rosenkohl
2 EL   Keimöl
1 Beutel   Ratatouille-Fertigmischung
100 g   Leberkäse  

(alternativ: Fleischkäse)


Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Paprikaschote putzen, halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Rosenkohl putzen (tiefgefrorenen Rosenkohl in einem Sieb oder in einer Mikrowelle nach Anweisung auftauen lassen).
    Öl in einem Topf erhitzen. Paprikastücke zugeben und darin dünsten. Rosenkohl zugeben, 250ml Wasser zugießen. Beutelinhalt Ratatouille einrühren, unter Rühren aufkochen lassen und bei geringer Wärme zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
    Leberkäse in feine Streifen schneiden, in den Eintopf geben und erhitzen. Eintopf nach Wunsch mit einen Klecks Creme fraiche oder saure Sahne anrichten.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Liebe Backfee ! Lass dich von diesen Profiköchern nicht deprimieren , pfeif auf sie !

Geschrieben von unbekannter Gast:

Es ist einfach zu zweiundneunzig Prozent (Heutzutage)erwiesen ,wer gut Backen kann ,kocht nicht so prickelnd . Also ,Schuster bleib bei deinen Leisten . (Ausnahmen bestätigen die Regel ) Meine Oma und auch meine Mutter waren solche Ausnahmen . Die dritte Generation ,also ich gehöhten wieder zu den (Heutzutage ).nicht traurig sein!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Mädel !!!! Bleib beim Backen, deine Torten und Kuchen sehen top ?? aus. Lass die Finger vom kochen manche können es manche nicht und wenn ich mir deine Rezepte ansehe liegt deine Stärke beim backen. ??

Geschrieben von unbekannter Gast:

?? dieses Gericht ist wirklich nicht sehr appetitlich. Bin schon satt.

Geschrieben von unbekannter Gast:

Wie kann man so ein Rezept ins Netz stellen. Da vergeht einem der Hunger????

Geschrieben von unbekannter Gast:

Seht wie Hundefutter ....igitt !!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Danke! Habe keinen Hunger!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Welche "Bitterstoffe" sollen denn aus dem Rosenkohl raus gekocht werden? Gemeint ist wohl der bittersüße Eigengeschmack des Rosenkohls! Besser ist: Den Rosenkohl in einen Topf oder Pfanne, die so gewählt ist, dass die Röschen nicht übereinander liegen. Ein Stück Butter, etwas festen, luftgetrockneten Speck, Salz und Pfeffer und 1-2 Esslöffel Wasser dazu. Deckel drauf und bei sanfter Hitze schmoren. Hin und wieder den Topf schütteln, nach ca. 15-18 Min. sind sie gar und doch noch bissfest...

Geschrieben von unbekannter Gast:

Ein echter Brüller, ein Schenkelklopfer...

Leberkäse (alternativ Fleischkäse)

Ich weiß jetzt nicht, ob das über die Mainlinie schon vorgedrungen ist....Leberkäse ist eigentlich nur ein anderer Name für Fleischkäse...und enthält aller Gerüchte zum Trotz keine Leber.

Grüße aus Bayern

Geschrieben von unbekannter Gast:

Was ist das denn für eine Widerlichkeit? Mal davon abgesehen, daß man den Rosenkohl erst vorkocht, weil man sonst die ganzen Bitterstoffe im Essen hat. Wer ne Tüte aufreisst und das dann kochen nennt, der hat hier sicher nix verloren.

Geschrieben von unbekannter Gast:

Gibt es ab und zu auch noch Einträge von Leuten die kochen können und keine Tüten-Fertigmischungen (Glutamat ) brauchen?Ich habe erst ein Gericht eingestellt und tue das auch nur weil es wirklich gekocht und lecker ist! nicht um hier auch mal irgend welchen ungesunden BLÖDSINN Ein zu stellen!

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Rosenkohl-Eintopf mit Leberkäse wurde bereits 6675 Mal nachgekocht!

 

Backfee28




Gewinnspiele
9-adventstuerchen
9. Adventstürchen
Wir verlosen zwei 200-Euro-Gutscheine für den Online-Shop von GANG! Teilnehmen