Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Süddeutscher Kartoffelsalat – das Grundrezept | bestes Rezept Rezept auf Kochrezepte.de von Inkadack-1

 


Süddeutscher Kartoffelsalat – das Grundrezept | bestes Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
750 g   gekochte, noch mindestens gut lauwarme Kartoffeln
1 Beutel   Salz, Pfeffer
4 EL   kochend heiße Fleischbrühe  

(alternativ: Gemüsebrühe)

3 EL   Essig
3 EL   Öl

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  •  Kartoffeln pellen und in etwa zwei Millimeter dünne Scheiben schneiden.
     In der Schüssel mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen, mit der heißen Brühe begießen und vorsichtig umwenden. Die Kartoffeln aber nicht
    in der Brühe ertränken, sie sollen fast die ganze Brühe aufsaugen.

     Nach etwa zehn Minuten den Essig (und nach Belieben weitere Zutaten) zu- fügen und alles miteinander vermischen. Das Öl erst zum Schluss untermi- schen. Ein wenig von den Kartoffeln löst sich jetzt von der Oberfläche der Scheiben (weil sie von der Brühe aufgeweicht sind) in der Salatsoße und gibt dieser eine leicht sämige Bindung. Der Kartoffelsalat wird so herrlich
    saftig-schlonzig oder schlunzig, wie die Schwaben sagen.


Tipp: Wenn es etwas herzhafter sein soll, die gewürzten Kartoffelscheiben zu- nächst nur mit dem Essig besprenkeln und vorsichtig umwenden; dann können sie den Essig schon mal aufnehmen und werden säuerlicher. Erst dann Fleischbrühe und Öl zufügen – man kommt dann sogar mit einer geringeren Menge davon aus, kann also Kalorien sparen, ohne einen geschmacklichen Verlust zu erleiden.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Süddeutscher Kartoffelsalat – das Grundrezept wurde bereits 369 Mal nachgekocht!

 

Inkadack-1




Gewinnspiele
rundum-wohlfuehlen
Rundum wohlfühlen
Jetzt sechs dreiteilige Wohlfühl-Sets von Tchibo im Wert von je 53 Euro! Teilnehmen
 
>