Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Reis | 

Aromatisches Auberginen-Curry mit Kardamom-Basmati-Reis, säuerlichem Aprikosen-Chutney und Gurke-Limette-Raita | Reis Rezept auf Kochrezepte.de von kochrezept

 


Aromatisches Auberginen-Curry mit Kardamom-Basmati-Reis, säuerlichem Aprikosen-Chutney und Gurke-Limette-Raita | Reis

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: JonnyMiller
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1,4 kg   chinesische Auberginen (etwa 10 mittelgroße), per Rollschnitt in 3 cm gr. Stk
6 EL   natives Kokosöl, geschmolzen Meersalz
2 TL   schwarze Senfsamen
2 -   mittelgroße Zwiebeln, in 2 cm große Würfel geschnitten
2 EL   EL geschälter und fein gehackter frischer Ingwer
5 Stk.   große Knoblauchzehen, fein gehackt
2 EL   plus 1 TL selbst gemachtes Currypulver
1,2 kg   (etwa 8 mittelgroße) Tomaten, geschält und gehackt
60 g   Koriandergrün, grob gehackt (optional)
275 g   brauner Basmati-Reis, gewaschen u. 12-24 St. in 1 l gefiltertem Wasser eingew.
550 ml   gefiltertes Wasser
10 -   Kardamomkapseln
3 -   Lorbeerblätter
3 -   ganze Anissterne
1 Prise(n)   Meersalz
180 g   ungeschwefelte getrocknete Aprikosen, in dünne Scheiben geschnitten
1 TL   frischer Ingwer, geschält und fein gehackt
1 TL   Knoblauch, fein gehackt
60 ml   unpasteurisierter Apfelessig
360 ml   Apfelsaft oder Apfelcidre
1 Prise(n)   Cayennepfeffer, oder mehr auf Wunsch
1 TL   Salz, plus mehr auf Wunsch
1 Prise(n)   gehackte geröstete Pistazien zum Garnieren
1 Stk.   große Gurke, geschält und entsamt
360 ml   Vollmilchjoghurt
1 EL   fein gehackte Minzblätter
1 Prise(n)   Abrieb einer Limette
1 Prise(n)   frische Minzblätter zum Garnieren

Normale Zubereitung

  • 1
    Heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor. Legen Sie zwei Backbleche mit Back- papier aus und stellen Sie sie beiseite.
  • 2
    Geben Sie die Auberginenstücke in eine große Schüssel, fügen Sie 4 EL des Kokosöls und ½ TL Salz hinzu und
    vermischen Sie alles miteinander. Verteilen Sie die Stücken gleichmäßig mit der größten Schnittseite nach unten auf den Backblechen. Rösten Sie sie 25 Minuten, wenden Sie sie, tauschen Sie die Backblechschienen und rösten Sie die Auberginen 15 weitere Minuten bzw. bis sie goldbraun und innen weich sind. Nehmen Sie die Bleche aus dem Ofen und stellen Sie sie beiseite.
  • 3
    Erhitzen Sie das restliche Kokosöl in einem großen Topf auf mittlerer Flamme. Geben Sie die Senfsamen hinein und rühren Sie um, bis diese nach etwa 1 Minute aufplatzen. Fügen Sie die Zwiebeln und 1 TL Salz hinzu und braten Sie sie 2 Minuten. Stellen Sie die Flamme niedrig und braten Sie die Zwiebeln unter gelegentlichem Rühren weitere 10 Minuten bzw. bis sie weich und goldbraun sind. Stellen Sie die Flamme wieder auf mittlere Stufe und fügen Sie Ingwer und Knoblauch hinzu. Braten Sie die Zutaten weitere 3
    Minuten. Rühren Sie das Currypulver und die Tomaten ein und bringen Sie alles zum Köcheln. Decken Sie den
    Topf ab, stellen Sie die Flamme niedrig und köcheln Sie die Tomaten 10 Minuten bzw. bis sie weich und fast zu einer Soße geworden sind. Rühren Sie vorsichtig die gerösteten Auberginen ein und köcheln Sie das Curry 10 Minuten ohne Deckel. Würzen Sie nach Belieben und rühren Sie das frische Koriandergrün ein (falls verwendet). Richten Sie das Curry in Schüsseln an und servieren Sie es mit Reis, Chutney und Raita.
  • 4
    BRAUNER KARDAMOM-BASMATI-REIS
    Kardamom unterstreicht die zart duftende Note von langkörnigem
    Basmati-Reis und macht ihn noch aromatischer und vielschichtiger. Die im Vergleich zu Rundkornreisarten leichtere und luftigere Konsistenz macht ihn zum perfekten Begleiter von Currygerichten.

    Zubereitung:
    Gießen Sie den Reis ab und spülen Sie ihn. Geben Sie ihn in einen Topf mit 2 L Fassungsvermögen. Fügen Sie das gefilterte Wasser, die Kardamom- kapseln und Lorbeerblätter, die Anissterne und das Salz hinzu. Bringen Sie die Zutaten zum Kochen, decken
    Sie den Topf ab, stellen Sie die Flamme niedrig und köcheln Sie den Reis 50 Minuten bzw. bis alle Flüssigkeit absorbiert ist. Nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie den Reis 5 bis 10 Minuten abgedeckt durchziehen. Entfernen und kompostieren Sie die Kardamomkapseln, Lorbeerblätter und Anissterne vor dem Servieren.
  • 5
    SÄUERLICHES APRIKOSEN-CHUTNEY
    Dieses einfache, intensive und köstliche Chutney ist schnell gemacht. Mit den Resten können Sie einfache Reis- oder
    Dalgerichte aufpeppen – krönen Sie es einfach noch mit einem Klecks Joghurt und ein bisschen frischem gehacktem
    Koriandergrün, und schon haben Sie eine vollständige kleine Mahlzeit.

    Zubereitung:
    Geben Sie alle Zutaten außer den Pistazien in einen kleinen Topf und bringen Sie sie zum Kochen. Decken Sie den Topf ab, stellen Sie die Flamme niedrig und köcheln Sie das Chutney 20 bis 25 Minuten. Rühren Sie etwa alle 5 Minuten um. Das Chutney ist fertig, wenn die Aprikosen weich sind und Flüssigkeit eingekocht ist. Lassen Sie es abkühlen und rühren Sie je nach gewünschter Konsistenz mehr Wasser ein. Würzen Sie es nach Belieben und bestreuen Sie es vor dem Servieren mit gerösteten Pistazienstückchen.
  • 6
    GURKE-LIMETTE-RAITA
    Dieses Raita mit einem Hauch von Limette passt zu jedem Curry, kommt aber geschmacklich besonders gut zur Geltung, wenn es wie empfohlen mit Auberginen-Curry, Basmati-Reis und Aprikosen-Chutney serviert wird. Ich bereite es am liebsten mit einem dicken Vollmilchjoghurt zu. Wenn Sie dünneren
    Joghurt bevorzugen, pressen Sie vor dem Unterrühren den Saft aus den Gurkenraspeln, damit das Raita nicht zu dünn wird.

    Zubereitung:
    Reiben Sie die Gurke auf der gröbsten Lochseite Ihrer Standreibe und geben Sie sie in eine mittelgroße Schüssel. Fügen Sie Joghurt, Salz, die gehackten Minzblätter und den Limettenabrieb hinzu und verrühren Sie alles gut miteinander. Löffeln Sie das Raita in eine Schüssel und garnieren Sie es mit frischen ganzen Minzblättern. In einem Schraubglas im Kühlschrank auf- bewahrt hält sich das Raita einige Tage lang


Alle Rezepte stammen aus dem Buch von Amy Chaplin „Band Celebrating Whole Food“, Unimedica im Narayana Verlag 2016.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Aromatisches Auberginen-Curry mit Kardamom-Basmati-Reis, säuerlichem Aprikosen-Chutney und Gurke-Limette-Raita wurde bereits 121 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Kochrezepte.de

http://www.kochrezepte.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
jennifer-lopez-in-shades-of-blue-staffel-1-ab-dem-24-november-auf-dvd-und-blu-ray
Jennifer Lopez in SHADES OF BLUE – Staffel 1 ab dem 24. November auf DVD und Blu-ray
Gewinnen Sie eine Blu-ray und einen Schal von MINX BY EVA LUTZ im Wert von 153 € Teilnehmen
Ähnliche Rezepte