Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Reich an ungesättigten Fettsäuren | 

Temaki Sushi | Fisch & Meeresfrüchte Rezept auf Kochrezepte.de von Otsumami-Land

 


Temaki Sushi | Fisch & Meeresfrüchte

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Otsumami-Land
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
6 Tasse(n)   Sushi-Reis
3 EL   Reisessig
1 EL   Zucker
2 TL   Salz
12 Stk.   Garnelen, geschält
100 g   Thunfisch
150 g   Roastbeef
1 Stk.   Schichtomelett
1 Dose(n)   Thunfisch
1 Stk.   Avocado
1 Stk.   Gurke
1 Stk.   Stangensellerie
30 g   Daikonrettich-Sprossen
30 g   Wasserkresse
1 TL   Sojasoße
3 EL   Mayonnaise
10 Scheibe(n)   Yakinori
10 Stk.   Schwarznesselblätter
1 Prise(n)   Sesam, weiß
1 Stk.   Ingwer
1 Glas   Wasabi

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Zutaten für das Dressing verrühren. Innereien der Garnelen entfernen, so aufspießen, dass sie sich nicht zusammenrollen können, und 2 Minuten kochen. Solange die Garnelen noch heiß sind, Spieße herausziehen, Schale entfernen und im Dressing marinieren. Thunfisch, Rindfleisch und Omelett in ca. 8 mm dicke und 10 cm lange Stücke schneiden. Den Thunfisch aus der Dosen abtropfen lassen. Avocado in längliche Streifen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Gurke auf ein Schneidbrett legen und mit Salz bestreuen. Mit beiden Händen unter leichtem Druck vor- und zurückrollen; anschließend das Salz abwaschen. Sellerie abfasern. Gurke und Sellerie wie im 2ten Schritt aufschneiden. Wurzeln der Rettich-Sprossen sowie harte Teile der Wasserkresse entfernen. Sojasoße und Mayonnaise vermischen. Seetang vierteln.
    Den gekochten Reis in eine große Schüssel geben. Zutaten für die Sushi-Füllung einzeln auf einer großen Platte dekorativ arrangieren. Schwarznesselblätter, Sesamsamen, Wasabi, Meerettich, Ingwer, Sojasoßen-Mayonnaise-Mischung dazu stellen.
    Etwas Reis auf ein Nori-Blatt verteilen und mit etwas Wasabi oder einem der anderen Zutaten zum Würzen vermengen. 2 oder 3 Zutaten zum Füllen darauf legen und Nori vorsichtig zu einem Kegel aufrollen, indem man an einer der Ecken mit dem Rollen beginnt. In etwas Sojasoße eintauchen, wie man das auch beim herkömmlichen Sushi machen würde.


Sushi wird traditionell mit Hilfe einer speziell für diesen Zweck geeigneten Bambusmatte gerollt. Es gibt dafür aber auch spezielle Sushi Maker. Heutzutage hat sich jedoch die viel einfachere und amüsantere Methode des Rollens von Hand in der heimischen Küche durchgesetzt. Neben der klassischen Füllung aus Thunfisch und Wasabi können viele andere Zutaten zusammengestellt werden, um eine köstliche Sushi-Rolle zu zaubern. Grenzen sind allein durch Ihre persönlichen Vorlieben und Phantasien gesetzt. Dieses Gericht ist hervorragend für Parties geeignet, denn jeder kann seine eigene, besondere Sushi-Rolle kreiern. Für das Gelingen einer Sushi-Rolle keinesfalls zuviel Reis auf dem Nori-Blatt verteilen.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Pro Portion etwa
135 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
48,1g Eiweiß

Temaki Sushi wurde bereits 12846 Mal nachgekocht!

 

Otsumami-Land




Gewinnspiele
maison-mollerus-taschen-sind-voll-im-trend
Maison Mollerus Taschen sind voll im Trend
Gewinnen Sie einen Shopper in Ihrer Lieblingsfarbe im Wert von 419 Euro! Teilnehmen