Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Muffins | 

Aprikosen-Maracuja-Muffins, für den Kindergeburtstag | Früchte Rezept auf Kochrezepte.de von ilska

 


Aprikosen-Maracuja-Muffins, für den Kindergeburtstag | Früchte

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 12 Portion(en)
1 große(r)   12er-Muffin-Backblech  

(alternativ: 12 Papierback-Manschetten)

250 g   Weizenmehl, Type 1050
3 TL   Backpulver
200 g   Getrocknete Aprikosen
2 mittlere(s,r)   Eier
180 g   Zucker
150 g   Margarine
1 Packung(en)   Vanillezucker
250 g   Maracuja-Joghurt
75 g   Puderzucker
2 Packung(en)   Zuckerpuppen
1 Spritzer   Zitronensaft

Normale Zubereitung

  • 1
    Muffinblech mit Margarine einpinseln und mit Mehl ausstäuben oder die Papierback-Manschetten auf ein Blech stellen.
    Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Backpulver vermischen. Getrocknete Aprikosen kleinschneiden. Eier leicht verquirlen. Zucker, Margarine und Vanillezucker dazugeben und gut verrühren. Dann den Maracuja-Joghurt dazurühren und die Mehlmischung unterrühren. Zuletzt die Aprikosen vorsichtig unter den Teig heben.
    Die Formen ( ! nur zu 2/3 ! ) sofort mit Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf mittlerer Schiene 20 - 25 Minuten goldgelb backen. Die Muffins ca. 5 Minuten in den Formen ruhen lassen.
  • 2
    Puderzucker mit wenig Zitronensaft sehr dickflüssig anrühren. Backpapier zu einem kleinen Spritzbeutel drehen, Zitronensaft einfüllen und die Muffins mit feinen Zuckerguss-Linien überziehen. Mit Zuckerpuppen verzieren. Aus den Förmchen nehmen und noch warm oder kalt servieren.
  • 3
    Varianten:
    Fruchtmuffins - statt getrockneten Aprikosen und Maracuja-Joghurt könnt ihr auch 400 g frisches Obst eurer Wahl und 100 g Naturjoghurt (oder Fruchtjoghurt entsprechend der Obssorte) in die Muffins geben.
    Schokomuffins - 50 g Raspelschokolade und 2 EL Kakaopulver unter den Teig heben, dann jedoch nur 225 g Mehl verwenden.


"Maracuja" - Die Heimat der Passionsfrucht ist Mittel- und Südamerika. Die vielen verschiedenen Arten der Passionsfrucht gedeihen heute unter anderem auch in Australien, Neuseeland und Teilen Afrikas.
Ein besonders intensives Aroma hat die "Purpur-Granadilla". Sie muss voll ausgereift sein - erkannbar an der dunkelvioletten Schale, die auch etwas faltig sein darf. Gelbe und orangenfarbene Arten zeichnen sich durch Süße aus.
Tipp: Die Frucht halbieren und das Fruchtgelee samt Kernen herauslöffeln.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 20 Minuten
 

Pro Portion etwa
353 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Aprikosen-Maracuja-Muffins, für den Kindergeburtstag wurde bereits 131 Mal nachgekocht!

 

ilska




Gewinnspiele
natuerliche-anti-aging-pflege-mit-pflanzlichen-bitterstoffen
Natürliche Anti-Aging Pflege mit pflanzlichen Bitterstoffen
Gewinnen Sie jetzt 1 von 10 Pflege-Sets von VELAN Skincare Teilnehmen
Ähnliche Rezepte
 
>