Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Artikel  | 

Wärmende Rezepte für Körper und Seele auf Kochrezepte.de

 

Wärmende Rezepte für Körper und Seele

Wir mögen’s heiß!

Im Herbst und Winter lohnt es sich vielleicht, unsere Essgewohnheiten in Augenschein zu nehmen und den Speiseplan zu optimieren! Denn viele Lebensmittel und Gewürze wärmen optimal von innen heraus und verhelfen uns in der kalten Jahreszeit zu einem angenehmen Körpergefühl ...

 © Thinkstock
© Thinkstock
Wer schnell friert, muss im Herbst und Winter schwere Geschütze auffahren. Bibber-Bienen und Eis-Elsen leiden unter den eisigen Temperaturen – trotz Zwiebellook, extradickem Daunenmantel und dick gefütterten Moonboots. Selbst die bis zum Anschlag aufgedrehte Heizung kann oft nicht viel ausrichten. Doch was tun, wenn sich die klirrende Kälte, die uns beißender Wind, eisiger Frost und wildes Schneetreiben in die Knochen gejagt haben, einfach nicht vertreiben lässt? Dann lohnt es sich, wärmende Gerichte in den Speiseplan zu übernehmen!

Damit das Zittern und Bibbern ein Ende hat, haben wir Ihnen zur Ergänzung Ihrer Einkaufsliste einige besonders wärmende Lebensmittel zusammengestellt. Lassen Sie sich außerdem von unseren leckeren herzhaften und süßen Rezepten inspirieren, die nicht nur Ihrem Körper einheizen, sondern auch das Herz erwärmen …

Wärmende Gemüsesorten

z.B. Kürbis, Lauch, Zwiebel, Wurzelgemüse wie Fenchel, Meerrettich, rote Beete, Sellerie, Radieschen oder Karotten

Wärmende Kräuter und Gewürze

z.B. Knoblauch Chili, Ingwer, Zimt, Kurkuma, Kardamom, Rosmarin, Thymian, Schnittlauch, Basilikum, Kümmel, Curry und Pfeffer

Wärmende Fleischsorten

z.B. Wild- und Lammfleisch, Schwein und Rind, Fischsorten wie Kabeljau, Hering, Thunfisch und Scholle

Wärmende Lebensmittel

„Frostbeulen“ sollten öfter Aufläufe, Eintöpfe und Suppen zu sich nehmen, um zu einem wohligen Körpergefühl zurückzukehren. Zudem wirken Gewürztee, Fenchel-, Ginseng, Ingwer- oder Yogitees angenehm wärmend. Auf Pfefferminztee sollten Fröstelnde jedoch verzichten. Denn er kühlt auch heiß getrunken von innen.

Vorsicht!


Menschen mit hohem Blutdruck sollten auf wärmende Lebensmittel besser verzichten oder vor dem Verzehr Rücksprache mit ihrem Arzt halten.

Diese Rezepte heizen Ihnen ein!





Gewinnspiele
kochen-fuer-mehr-wohlbefinden
Kochen für mehr Wohlbefinden
Wir verlosen das Wohlfühlbuch-Set mit je drei Büchern drei Mal! Teilnehmen
 
>