Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Artikel  |  Essen nach Saison - Juli  | 

Pfirsiche auf Kochrezepte.de

 

Pfirsiche

 © Viktar Malyshchyts/ShutterstockOrange-rote Pfirsiche
© Viktar Malyshchyts/Shutterstock
Orange-rote Pfirsiche
Die Schönmacher

Die ballaststoffarmen Pfirsiche sind aufgrund ihres hohen Anteils an Betacarotin und Kalium echte Schönmacher. Außerdem enthalten die Früchte viel Provitamin A, Vitamin B1 und B2 sowie natürlich Vitamin C.

Ursprünglich stammt der Pfirsich aus China, wo er schon 2.000 vor Christus bekannt war und ab circa 1.000 vor Christus kultiviert wurde. Vermutlich wurde er durch arabische Händler nach Persien gebracht und von dort in den gesamten Mittelmeerraum. Alexander der Große nannte das Obst deshalb auch "persica". Um 50 vor Christus nahmen die Römer die Früchte über die Alpen mit. Heute wird der Anbau in allen warm-gemäßigten Klimazonen vollzogen, in Europa besonders in Italien, Frankreich und Spanien.

Einkauf und Lagerung

Reife Pfirsiche sind dunkelgelb bis rot und geben dem Fingerdruck leicht nach, sollten aber keine matschigen Stellen aufweisen. Nehmen Sie keine steinharten Früchte, denn meistens reifen sie auch zu Hause nicht mehr richtig nach und der Vitaminanteil ist dann auch sehr gering. Im Kühlschrank halten sie sich einige Tage.

 



Gewinnspiele
bleiben-sie-gesund-mit-der-pflanzenkraft-aus-der-schweiz
Bleiben Sie gesund, mit der Pflanzenkraft aus der Schweiz!
Gewinnen Sie 1 von 5 Produktpaketen von Dr.Dünner Naturmittel im Wert von je 100 Euro! Teilnehmen
 
>