Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Artikel  |  Essen nach Saison - August  | 

Melone auf Kochrezepte.de

 

Melone

Die Riesenfrucht

Die Riesenfrucht © Alex-Staroseltsev/Shutterstock.comMelonen wirken entwässernd
© Alex-Staroseltsev/Shutterstock.com
Melonen wirken entwässernd
Streng genommen ist die Melone kein Obst, sondern ein Gemüse und gehört zur Familie der Kürbisgewächse. Ihr Name aber stammt aus dem Griechischen und bedeutet "großer Apfel". Man unterscheidet zwischen den grünen Wassermelonen, den hellgrünen bis gelblichen Cantaloupmelonen, den weißen Netzmelonen und den gelblich gestreiften Honigmelonen.

Melonen sind durch ihren hohen Wasseranteil eine köstliche Erfrischung und ein beliebter Durstlöscher, Wassermelonen bestehen beispielsweise aus bis zu 95 Prozent Wasser. Da Melonen auch viel Kalium enthalten, wirken sie harntreibend und entwässernd. Sie sind außerdem reich an Vitamin C, Provitamin A, Vitamin B6, Folsäure und Eisen.

Einkauf und Lagerung

Wenn Sie mit der flachen Hand auf die Melone klopfen, sollte sie hohl klingen. Sie können auch den Riechtest machen: Reife Melonen duften am Blütenansatz aromatisch. Bei aufgeschnittenen Früchten gilt: Je dunkler das Fruchtfleisch, desto süßer schmeckt’s auch. Im Kühlschrank kann die aufgeschnittene Melone mit einer Frischhaltefolie bedeckt etwa zwei bis drei Tage aufbewahrt werden.
 



Gewinnspiele
victoria-und-abdul-jetzt-im-kino
VICTORIA & ABDUL, jetzt im Kino!
Zum Kinostart verlosen wir 4x ein Kosmetikset von RAU Cosmetics im Wert von je knapp 100 Euro! Teilnehmen
 
>