Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Artikel  |  Essen nach Saison - August  | 

Auberginen auf Kochrezepte.de

 

Auberginen

Ein gesundes Nachtschattengewächs

Ein gesundes Nachtschattengewächs © Sandra-Caldwell/Shutterstock.comAuberginen beruhigen die Nerven
© Sandra-Caldwell/Shutterstock.com
Auberginen beruhigen die Nerven
Die Aubergine oder Eierfrucht gehört zu der botanischen Familie der Nachtschattengewächse. Am bekanntesten sind bei uns die dunkel-violetten, länglich-ovalen Auberginen. In ihrem Ursprungsgebiet Asien dagegen gibt es gelbe, grüne, weiße, orangerote und sogar grün-weiß-marmorierte Auberginen in Gurken-, Keulen-, Schlangen- oder Eierform, ihr Fruchtfleisch ist immer weiß.

Auberginen enthalten große Mengen an Kalium und sind reich an Vitamin B und Folsäure. Sie sind verdauungsfördernd, regen die Harnbildung an und beruhigen die Nerven.

Einkauf und Lagerung

Bei reifen Auberginen gibt die glatte, leicht glänzende Schale leicht nach. Wenn das Fruchtfleisch braune Flecken aufweist, ist die Frucht entweder zu lange gelagert worden oder sie ist überreif. Unreife Früchte können noch nachreifen. Im Kühlschrank hält sich die Aubergine drei bis vier Tage. Blanchiert oder gebraten kann sie auch für etwa ein halbes Jahr tiefgefroren werden.
 



Gewinnspiele
mit-jeans-fritz-modisch-durch-den-herbst
Mit JEANS FRITZ modisch durch den Herbst
Wir verlosen vier 100-Euro-Gutscheine für den JEANS FRITZ Onlineshop! Teilnehmen
 
>