Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Artikel  | 

Superfood Acai Beere auf Kochrezepte.de

 

Superfood Acai Beere

Die Acai Beere ist das neueste Wundermittel, mit dem sie gesund, schlank und jung bleiben.

Wo wächst diese Beere?

Die Acai Beere wächst in Südamerika auf bestimmten Palmen (euterpe oleracea). Der größte Teil der Beeren kommt hauptsächlich aus Brasilien, dort findet man sie im Amazonas Urwald. Die brasilianischen Urwaldbewohner ernähren sich hauptsächlich von der pürierten Schale der Beere, da diese nur aus Kern und Schale besteht, Fruchtfleisch hat sie nicht.

Wie kam diese Beere nach Deutschland?

Wie kam diese Beere nach Deutschland? ©shutterstock.com
©shutterstock.com
Als erstes wurde diese Beere in den USA bekannt. Die Surfer, die an der brasilianischen Küste Urlaub machten, entdeckten die als Brei verarbeitete Beere in den nahegelegenen Ständen und nahmen sie als Energiespender zu sich. Sie nahmen den Brei mit in die USA und von diesem Moment an kamen immer mehr Leute auf die Idee, die Acai-Beere in verschiedensten Produkten zu verarbeiten. Der Hype sprang dann von dort zu uns nach Deutschland.

Acai: die kleine Power-Beere

Die Beere gilt als vitamin- und ballaststoffreiches Nahrungsmittel, da sie beispielsweise Omega 3,6,9, Eisen, Vitamine B1, B2, B3 und B6, Vitamin E und Vitamin C enthält. Auch Minerale wie Zink und Magnesium sind in ihr enthalten. Sie sättigt und kurbelt den Stoffwechsel an und ist daher ideal als Zusatz, um gut durch eine Diät zu kommen, geeignet. Jedoch sollte man sich nicht einzig und allein auf die Beere verlassen, sondern die Willenskraft bei der Diät muss vorhanden sein. Sie ist auch eine gute Quelle für gesunde Fettsäuren, wie sie zum Beispiel auch in Avocado vorhanden sind.

Acai macht jünger

Außerdem – und jetzt aufgepasst – wirkt diese Beere als Anti-Aging und ist seit neuestem in einigen Beauty -Produkten enthalten. Die in ihr vorhandenen Antioxidantien (z. B. Anthocyane) wirken dem Hautalterungsprozess entgegen. Zum Beispiel brachte die Marke Kiehl´s eine Feuchtigkeitscreme mit Acai heraus, die gegen die Wirkungen von oxidativen Stress wirken und dadurch feine Fältchen minimieren soll. Auch durch den Verzehr der pürierten Beere kann man der Alterung vorbeugen. Jedoch müsste man, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen, große Mengen zu sich nehmen.
Anthocyane sind sekundäre Pflanzenstoffe, Antioxidantien, die in der Acai-Beere und auch vielen anderem blauen und violetten Obst und Gemüse enthalten sind, die vorbeugend gegen  Krebs helfen sollen.

Der neueste Trend

Die Acai-Bowl ist sehr gesund und energiespendend, ideal zum Frühstück oder zwischendurch.  Einfach eine Schale nehmen, Acai entweder in pürierter Form oder in Pulverform mit Milch oder Joghurt vermischen, ein paar Erdbeeren, Bananenscheiben  oder auch alles andere, was man an Obst gerne hat, dazu tun, etwas Granola und vielleicht mit etwas Honig verfeinert, fertig ist die Acai-Bowl. Das Schöne daran: Man kann alles dazu tun, was man gerne hat und seine ganz eigene Kreation entwickeln.

Hier geht es zu den Rezepten mit Acai Beeren






 
>