Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Marillenkuchen | Eier Rezept auf Kochrezepte.de von edith007

 


Marillenkuchen | Eier

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: edith007
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 16 Portion(en)
400 g   Mehl
400 g   Staubzucker
160 g   Öl
18 ml   Wasser
5 Stk.   Eier
1 Packung(en)   Vanillezucker
1 Packung(en)   Backpulver
1 TL   Zitronenschale
1 kg   Marillen

Einfache Zubereitung

  • Eier trennen. Aus den Eiklar mit 1/3 des Zuckers einen steifen Schnee schlagen. Restl. Zucker mit Vanillezucker, den Dottern und etwas Öl gut schaumig rühren, restliches Öl und Wasser nach und nach zugeben und weiter schaumig rühren (alles mit dem Handmixer ). Geriebene Zitronenschale zufügen. Dann das Mehl mit dem Backpulver unterrühren (Handmixer kleine Stufe). Solange rühren bis der Teig schön glatt ist und ein bißchen Blasen wirft. Nun den Eischnee vorsichtig unterheben.
    Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf gleichmässig verteilen.

    Die schon entkernten und halbierten (auch geviertelten Marillen) mit der Hautseite nach unten, auf den Teig legen.

    Im vorgeheizten Backrohr (Umluft ca. 165 Grad - O/U Hitze ca. 180 Grad) eine dreiviertel Stunde backen. Im letzten Drittel der Backzeit die Temperatur etwas reduzieren. Mit einem Zahstocher probieren, ob der Teig innen schon trocken ist. Eventuell 10 Minuten im abgedrehten Backrohr belassen.
    Noch warm mit Staubzucker bestreuen. Nach dem erkalten portionieren.

    Es schmeckt auch hervorragend, wenn man den Kuchen in den letzten 10 Minuten der Backzeit leicht mit Marillenmarmelade bestreicht und mit Mandelblättchen bestreut (so dann fertigbacken).


Man kann diesen Kuchen auch gut portionsweise einfrieren.

Das Rezept schmeckt auch als Zwetschkenkuchen hervorragend, allerdings sollte man die Zwetschken vor dem backen mit etwas Zimt und Kristallzucker bestreuen.

Fragen, Anregungen und Lob    
von Phelan

Hallo Edith007,
ich habe dein Rezept letztens für ein Treffen von Freunden gemacht und alle fanden ihn super lecker. ^^
Der Kuchen war schön saftig und der Teig nicht trocken oder bröslig.

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 40 Minuten
 

Pro Portion etwa
400 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Marillenkuchen wurde bereits 10691 Mal nachgekocht!

 

edith007




Gewinnspiele
neues-album-von-the-baseballs-wenn-die-90er-durch-die-50ies-tanzen
Neues Album von The Baseballs - Wenn die 90er durch die 50ies tanzen
Gewinnen Sie jetzt eins von drei Fanpaketen, bestehend aus einem Album und zwei Konzerttickets Teilnehmen
Ähnliche Rezepte