Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Hefezopf in 45 Minuten | bestes Rezept Rezept auf Kochrezepte.de

 


Hefezopf in 45 Minuten  | bestes Rezept

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Intego
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
0,5 Würfel   Hefe
50 ml   Wasser
75 g   Butter
500 g   Mehl
12 g   Salz
250 ml   Milch

Normale Zubereitung

  • Hefewürfel in Wasser auflösen und 15 Minuten stehen lassen. Butter weich werden lassen. Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Die aufgelöste Hefe hineingeben. Mit etwas Mehl zu einem dünnen Brei verrühren.
    15 Minuten stehen lassen. Salz beifügen. Die weiche Butter mit dem Backhorn oder dem Kochlöffel unter das Mehl arbeiten. Nach und nach zimmerwarme Milch dazugeben. Mit dem Backhorn oder dem Kochlöffel, später mit den Händen zu einem Teig verarbeiten. (Für die süße Variante 80 g Zucker und 50 g Sultaninen dazumischen.)
    Auf einer trockenen Arbeitsfläche mit den Händen gut durchkneten. Zu einer Kugel formen. Mit einem feuchten Tuch bedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.

    Teig erneut durchkneten. Drei Teigstücke von je ca. 300 g abwiegen. Jedes Stück zu einer ca. 40 cm langen Rolle ausrollen. Die drei Stränge nebeneinander legen, oben etwas umschlagen und wie einen Haarzopf flechten, der unten wieder umgeschlagen wird. Auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech legen und nochmals 1/2 Stunde gehen lassen.

    Mit Eigelb bepinseln und in dem auf 220 Grad vorgeheizten Backofen ca. 70 Minuten backen. Nach 60 Minuten den Zopf drehen, damit auch der Boden schön gebräunt wird. Auf dem Gitter auskühlen lassen.
Fragen, Anregungen und Lob    
von unbekannter Gast

Drehen muss man den Zopf nicht. Bei Unter- und Oberhitze wird es bei mir ausreichend braun. Hier mal ein Tipp: ich heize den Backofen kurz hoch, schalte ihn ab und wenn es nicht mehr heiß ist, stelle ich den Teig zum Gehen in einer Schüssel mit einem Tuch abgedeckt, rein, da geht er ruckzuck, braucht also nicht 2 Std. Konnte es mal nicht erwarten und habe die Rührschüssel genommen (Plaste), die war hin und der Teig auch! Man muss also warten, bis es etwas abgekühlt ist.

DANKE !!! ... für das schöne rezept ... hab auch schon mal nen hefezopf gebacken, aber bischen anders .. bin mal gespannt auf deinen ...

LG **ALF**

von 1976

bin sehr dankbar für eure tollen rezepte...endlich hat das>:"was koch ich heute?"-ein ende.weiter so...so nun muss ich in die küche-smile-

von Boehmi

Möchte mich bedanken für die tollen Rezepte, einfach klasse

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 45 Minuten
 

Hefezopf in 45 Minuten wurde bereits 10463 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Kochrezepte.de

http://www.kochrezepte.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
mit-lr-health-und-beauty-blickfang-auf-der-wiesn
Mit LR Health & Beauty Blickfang auf der Wiesn
Wir verlosen 7 Augen-Sets im Gesamtwert von 805 Euro! Teilnehmen
Ähnliche Rezepte