Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Kuchen & Gebäck | 

Fructosefreie Buttermilch-Zimtbrötchen | Kuchen und Gebäck Rezept auf Kochrezepte.de von frufree

 


Fructosefreie Buttermilch-Zimtbrötchen | Kuchen und Gebäck

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: frufree
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
840 g   Mehl
665 g   Dextrose
1,5 TL   Backpulver
2 TL   Salz
1 TL   Trockenhefe
550 ml   warme Buttermilch
2 große(r)   Eier
120 ml   Olivenöl
75 g   geschmolzene Butter
6 TL   Zimt
3 EL   Frischkäse
0,5 TL   Vanille

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Raffinierte Zubereitung

  • 1
    Mehl, 115g Dextrose, Backpulver, Salz und Hefe in einer großen Schüssel vermischen.

    In einer anderen Schüssel warme Buttermilch, Eier und Öl vermischen.
  • 2
    Kuhle in der Mitte der Mehlmischung formen. Flüssiges Buttermilchgemisch hineingeben und den Teig ungefähr 15 Minuten kneten, bis der Teig elastisch und geschmeidig ist.
  • 3
    Mit einem feuchten Tuch abdecken und 1,5 Stunden ruhen lassen.

    Wenn der Teig doppelt so groß aufgegangen ist, kann er ausgerollt werden.
  • 4
    Für die Füllung:
    Die geschmolzene Butter, 200g Dextrose und 6 TL Zimt zusammenmischen und damit den ausgerollten Teig bestreichen.
  • 5
    Den Teig zusammenrollen. Dabei darauf achten, dass die Füllung beim Zusammenrollen nicht herauspresst wird. Lieber etwas lockerer rollen, der Teig geht beim Backen noch auf.
  • 6
    Die Rolle in 12 gleiche Teile schneiden. Die Zimtröllchen auf ein Backblech legen und wieder mit einem feuchten Tuch abdecken. 1 bis 1,5 Stunden ruhen lassen.

    Ofen vorheizen auf 170°C. 25-30min backen bis die Röllchen schön golden sind.
  • 7
    Für die Karamellsoße:
    350g Dextrose in einer beschichteten Pfanne schmelzen und dann vom Herd nehmen.

    Eine Prise Zimt, Vanille und den Frischkäse in die geschmolzene Dextrose geben.

    Zu einer cremigen Soße verrühren und damit die noch warmen Zimtbrötchen bestreichen.

    Jetzt nur noch vernaschen! Hut ab, wer es schafft nur eins zu essen :)!
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Zur Frage was ist der Unterschied zwischen Dextrose und Haushaltszucker. Dextrose ist Traubenzucker und geht sehr schnell ins Blut, es schießt vörmlich,während Haushaltzucker langsamer vom Körper abgebaut wird. Darum sollen Diabetiker wenn sie eine Unterzuckerung haben schnellst möglichst Traubenzucker einnehmen.

Geschrieben von unbekannter Gast:

puuuuuj ??

Geschrieben von unbekannter Gast:

Mich würde mal interessieren wieviel Kalorien hat Dextrose , wieviel Haushaltszucker ? Ebenso meine Frage , was ist gesünder ? Ich weiß das wir hier auf einer Rezeptseite sind , aber vielleicht kann mir doch jemand helfen .

Geschrieben von unbekannter Gast:

Z.B. bei Fructoseintoleranz ist Dextrose ein guter Ersatz für den normalen Haushaltszucker.

Geschrieben von unbekannter Gast:

Oh mein gott

Geschrieben von unbekannter Gast:

Ich habe noch nie mit Dextrose gearbeitet, was macht da den Unterschied beim backen zu normalem Zucker ?

Geschrieben von Nelinka15:

Aber sehr lecker sieht es aus ??

Geschrieben von unbekannter Gast:

Nichts für Diabetiker. Sehr gefährlich für solche!

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 240 Minuten
 

Fructosefreie Buttermilch-Zimtbrötchen wurde bereits 274 Mal nachgekocht!

 

frufree




Gewinnspiele
mit-alea-zur-wunschfigur
Mit Alea zur Wunschfigur
Wir verlosen das natürlich wirkende Abnehmprodukt 10x im Gesamtwert von 490,00 Euro! Teilnehmen