Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Thüringer Klösse in 60 Minuten | Knödel & Klöße Rezept auf Kochrezepte.de

 


Thüringer Klösse in 60 Minuten  | Knödel & Klöße

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
3 kg   Kartoffeln
4 Stk.   Brötchen, alt
80 g   Butter, flüssig
1 Hand voll   Salz

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Raffinierte Zubereitung

  • Zwei Drittel der Kartoffeln schälen, waschen, dann gut abgetropft auf einer Reibe fein reiben. Damit der Kartoffelteig schön weiss bleibt, reibt man die Kartoffeln direkt ins Wasser. Dann presst man sie in einem Stück Stoff so trocken wie möglich aus.
    Beim Auspressen den Kartoffelsaft auffangen, weil bei der Teigzubereitung die sich im Wasser absetzende Kartoffelstärke mitverwendet wird.

    Das restliche Drittel der Kartoffeln auch schälen, waschen, dann aber würfeln, gut mit Wasser bedecken, gar kochen, dann mit der Flüssigkeit durch ein Sieb streichen.
    Den Kartoffelbrei noch einmal stark aufkochen lassen.

    Die ausgepressten Kartoffeln zwischen den Fingern auflockern und zerreiben, dann leicht salzen.
    Die gewonnene Kartoffelstärke und den heißen Kartoffelbrei zugeben.

    Die rohen und die gekochten Kartoffeln mit einem Holzlöffel gut miteinander vermischen. Die rohen Kartoffeln müssen dabei von den heissen Kartoffeln gewärmt (gebrüht) werden. Eventuell noch etwas heißes Wasser zugeben.

    Wenn der Kloßteig richtig gelungen ist, sieht er ein bisschen grün aus.

    Die Brötchen würfeln, in der heißen Butter goldbraun rösten. Aus dem Kloßteig Klöße formen und die Brötchenwürfel hineinfüllen. In einem weiten Topf reichlich Salzwasser erhitzen. Die Klösse darin etwa 20 Minuten gar ziehen, aber nicht kochen lassen. Dann mit einer Schaumkelle herausheben und in eine Schüssel legen, in der auf dem Boden eine umgedrehte Untertasse liegt, damit die Klösse noch abtropfen können und dabei nicht zusammenkleben.


Die Menge reicht für 6-8 Personen.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Ist leger. Bsonders wen ma noch an bisserl Muskat reitut. Gruß vum WernerKlößle123456

Geschrieben von :

asdsadsda

Geschrieben von ms20de:

sdasdasd

Geschrieben von ms20de:

adsasd

Geschrieben von Rubens:

Ich mache alle Klöße sofort fertig, und lege Sie in eine abgedeckte Schüssel wo ich ein Schwefelstüch anbrenne. Gib es in Bayern in jeden Lebensmittelgeschäft! Und wenn die klöse fertig sind kommen Sie von lleine hoch. Dann erst kann ich Se rausnehmen.

Geschrieben von nena1952:

ich kenne die klöße genau so, aber ich nehme eine kartoffelpresse(antik) mit einem kloßsach und presse die kartoffel trocken, dann nehme ich einen xxl quirl und mische den kochenden kartoffelbrei zügig unter bis der teig glasig ist und blasen schlägt sich von der schüssel löst. so kenne ich das rezept aus thüringen von meiner oma und es gelingt. ich stamme aus kahla thüringen
übrigens die stärke hat man früher für schürzen und hemden benutzt aber seltenst für die klöße

Geschrieben von unbekannter Gast:

Am besten Teig in einer Emailie Schüssel verrühren falls er nicht richtig gebrüht ist Schüssel auf den Ofen und kräftig schlagen so gelingen die Klösse immer !!!!!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Diese Klösse sind nur von geübten bzw erfahrenden Köchinnen o. Köchen (auch Amateuren) herzustellen. einfacher ist es, fertige Packungen nach Packungsangaben zubereiten. Diese Klösse schmecken ähnlich wie die kompliziert hergestellten nach Originalrezept hergestellten

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Thüringer Klösse in 60 Minuten wurde bereits 11049 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Kochrezepte.de

http://www.kochrezepte.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
maison-mollerus-taschen-sind-voll-im-trend
Maison Mollerus Taschen sind voll im Trend
Gewinnen Sie einen Shopper in Ihrer Lieblingsfarbe im Wert von 419 Euro! Teilnehmen
 
>