Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Kartoffeln | 

Tinas Linseneintopf | Hauptspeise Rezept auf Kochrezepte.de von nichtdaemlich

 
 
 

 

Tinas Linseneintopf 

Hauptspeise

 
 
 
 
 
 
Zubereitungszeit: 120 Minute(n)
bereits 8021 Mal nachgekocht!

 
Bild hochladen
Zutaten für Portion(en) 
  • 500 g  Linsen
  • 2 l  Wasser
  • 1000 g  Möhren
  • 1000 g  Kartoffeln
  • 1 kleine(r)  Sellerieknolle
  • 200 g  Räucherspeck
  • 1200 g  Rauchfleisch
  • 4 mittlere(s,r)  Zwiebel
  • 10 Blatt  Lorbeer
  • 2 Bund  Perlzwiebeln
  • 1 Hand voll  Maggikraut
  • 1 Hand voll  Petersilie
  • 2 TL  Essig  

    (alternativ: Zitronensaft)

  • 6 EL  Instantgemüsebrühe
  • 6 EL  Sossenbinder  

    (alternativ: Speisestärke)

 

Normale Zubereitung

Die Linsen am besten über Nacht einweichen. Am nächsten Tag durch ein Haarsieb abseihen und erneut mit Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, jedoch kein Salz und keine gekörnte Brühe zugeben, da sie sonst eine längere Kochzeit benötigen. Wenn das Wasser kocht in dieser Reihenfolge die Zutaten zugeben und eine Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen: Gewürfelte Möhren, Kartoffeln und ½ Sellerie sowie Lorbeerblätter

Zwischenzeitlich in einer großen Pfanne geräucherten, gewürfelten Speck auslassen, Rauchfleisch gewürfelt zugeben und kurz mit anbraten. Gewürfelte Zwiebeln zugeben und goldgelb bis braun rösten. Linsen geben. Mit Essig abschmecken.

Kurz vor Ende der Garzeit mit gekörnter Brühe abschmecken, die in kleine Ringe geschnittenen Perlzwiebeln, das grob gewiegte Maggikraut und die grob gewiegte Petersilie zugeben und noch ca. 15 Minuten mitkochen. Eventuell noch mit Pfeffer, Salz, Essig und Zucker nachwürzen.

Der Linseneintopf kann gut am Vortag vorbereitet werden, da er nach dem Aufwärmen am nächsten Tag noch besser schmeckt.

Mein Tipp für Singles:
Ich fülle mir das immer in Gläsern ab, und koche es 1 ½ Stunden ein. So habe ich nur einmal die Arbeit und wieder einen schönen Vorrat zur Hand. Ist mindestens 6 Monate im kühlen Keller haltbar.
Am liebsten esse ich selbst gemachte Spätzle dazu.

Fragen, Anregungen und Lob
   

Unser Chefkoch Kochclub

 

NEU: Bildupload mit der Kochrezepte-App

NEU: Bildupload mit der Kochrezepte-App
 
Rezeptbilder
zurück
abspielen pause  
vor
 
Rezeptbild
1 / 3
 
hochgeladen von einem Club-Mitglied
Rezeptbild
2 / 3
 
Rezeptbild
3 / 3
 
 
Inhalt melden

Chefkoch nichtdaemlich


Platzhalter