Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Hülsenfrüchte | 

Linsensuppe in 120 Minuten | Hülsenfrüchte Rezept auf Kochrezepte.de

 


Linsensuppe in 120 Minuten  | Hülsenfrüchte

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
500 g   Tellerlinsen, klein
4 Stk.   Kartoffeln, festkochend
2 mittlere(s,r)   Stangen Lauch
4 Stk.   Zwiebeln
3 große(r)   Knoblauchzehen
4 Stk.   Möhren
1 Scheibe(n)   Knollensellerie
5 Stk.   Gewürzgurken
150 g   Bauchspeck, geräuchert
1 Dose(n)   Pökelfleisch vom Schwein
1 EL   Fleischbrühe  

(alternativ: Brühe, gekörnt)

1 Prise(n)   Salz
1 Prise(n)   Pfeffer
1 Schuss   Essig
1 Schuss   Weißwein
1 Glas   Wiener Würstel
1 Schuss   Öl
2 EL   Mehl
1 EL   Butterschmalz

Einfache Zubereitung

  • Am Tag zuvor (oder es geht auch ein paar Std. vorher) in einem großen Topf die Linsen mit viel kaltem Wasser ansetzen (eventuell Wasser nachfüllen da die Linsen das Wasser stark aufnehmen).

    Die Linsen in einem Sieb abtropfen lassen. In einem Topf die Linsen mit der Fleisch- bzw. der gekörnten Brühe knapp bedeckt 1 Std. lang bei halboffenem Deckel kochen. Weiterhin Brühe bereithalten um eventuell zugeben zu können.

    In dieser Zeit den Speck in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne scharf anbraten (Schwarten zu den Linsen geben). Dann das Gemüse vorbereiten: Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden.
    Den Lauch in nicht zu dünne Ringe und die Möhren (bzw. den Sellerie) in feine Würfel schneiden. Das Pökelfleisch und die Gewürzgurken in nicht zu feine Stücke schneiden.

    In der Pfanne Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Möhren und eventuell Selleriestücke in Öl bei geschlossenem Deckel anschwitzen. Die ausgebratenen Speckwürfel dazu geben. Nach Ablauf einer Stunde die Linsen, Kartoffel- und Gurkenstücke mit den Pökelfleischstücken zu dem angeschwitztem Gemüse geben.
    Nun das Ganze bei halb offenem Topfdeckel und mittlerer Hitze garen lassen (ca. 1 ½ Std. gesamte Garzeit, Hülsenfrüchte und Gemüse sollten auf jeden Fall nicht verkocht sein).

    Die Wiener (Menge nach Belieben) kurz überbrühen und in Scheiben schneiden, zu dem Eintopf geben. Das Ganze mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Nun mit Butterschmalz und Mehl eine dunkelbraune Mehlschwitze anfertigen und kurz vor Ende der gesamten Garzeit unter den Eintopf rühren. Der Eintopf sollte nicht zu dünn und nicht zu dick, sondern schön sämig sein. Vor Ende der Garzeit noch mal alles mit Essig, Pfeffer und Salz abschmecken.

    Je nach Art der Würstchen (z. B. Drebreziner/Polnische/Wiener) mit dem Würzen vorsichtig sein; es kann auch bei Tisch nachgewürzt werden.


Kochzeiten je nach Menge und Größe der Würfelung mehr oder weniger.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 120 Minuten
 

Linsensuppe in 120 Minuten wurde bereits 7041 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Kochrezepte.de

http://www.kochrezepte.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
schlemmerpakete-fuer-geniesser
Schlemmerpakete für Genießer
Gewinnen Sie leckeren Käse, Weingläser, einen Dekanter sowie Käsemesser & -brett im Wert von 100€! Teilnehmen
Ähnliche Rezepte
 
>