Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Zwiebelkuchen vom Blech | Herzhaftes Gebäck Rezept auf Kochrezepte.de von BarbaraFricke

 


Zwiebelkuchen vom Blech | Herzhaftes Gebäck

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: BarbaraFricke
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 12 Portion(en)
700 g   Mehl
450 ml   Milch
2 Packung(en)   Trockenhefe
1 TL   Zucker
1,5 kg   Gemüsezwiebeln
10 Stk.   Eier
800 g   Crème fraîche
200 ml   Sahne
3 Msp.   Muskatnuss
3 Msp.   Pfeffer
1 EL   Kümmelsamen
1 TL   Salz
2 EL   Öl

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Aus Mehl, Milch, Zucker und Hefe einen Hefeteig herstellen, den Teig 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

    In der Zwischenzeit Crème fraîche, Sahne und Eier verquirlen und Gewürze zufügen. Zwiebeln in feine Ringe schneiden, in der Pfanne kurz anbraten oder, wenn man Fett sparen will und einen Dampfgarer besitzt, im Dampfgarer 5 Minuten bei 100 °C vorgaren.

    Den Teig auf dem Backbrett in Größe des Backblechs ausrollen, auf das gefettete Backblech legen, mit der Gabel einstechen und mit Zwiebeln belegen. Alles mit der Ei-Mischung übergießen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 45 Minuten backen.


Als Variante kann man auch zusätzlich Schinkenwürfel über die Zwiebeln streuen. Dazu schmeckt ein Federweißer. Die angegebene Mengen sind auseichend für ein Backblech von ca. 70 x 40 cm (90er Backofen). Für einen 60er etwa 2/3 der angegebenen Mengen nehmen.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Haööo Barbara,

heute Mittag habe ich den Zwiebelkuchen ausprobiert. Uns und unseren Gästen hat er hervorragend geschmeckt!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Hallo Barbara,

ich habe auch einen 90 cm Backofen (Bei der Blechgröße sollte das einer sein) und freue mich, dass ich bei Dir immer mal was leckeres finde, was ich nicht umrechnen muss.

Danke.Ich hoffe noch auf viele weitere Rezepte.

Annika

Geschrieben von unbekannter Gast:

Hallo Barbara
Welch ein normaler Haushalt hat Backbleche v.70x40. 700g Mehl + 2P trocken Hefe Ist doch zuviel für ein normales 40x30 Backblech.Auch hast du kein Fett im Teig was ihn länger geschmeidig +saftig hält. Mein Standard ist höchstens 500g Mehl, 2PHefe + 300ml Milch 80g weiche Butter oder ca.3-4 Eßl.Öl.
Bei süßen Kuchen nur 1/4 ltr.Milch, 1Ei, 80g weiche Butter, 100g Zucke ,
1-2 Vanillzucker + 1/2 P Citroback. Für alle Arten v. Hefekuchen gefüllte Schnecken + Damdfnudeln.Sowie Apfe

Geschrieben von BarbaraFricke:

Hallo Sigi,

das mit dem Gewichthalten- das ist so eine Sache:-)I ch halte es, aber da sind doch gut und gern ein paar Kilo zu viel. Irgendwann musst du dich entscheiden: Ziege oder Kuh. Ich habe die Kuh gewählt und brauche nicht auf jeglichen Genuss zuverzichten. MEin guter Rat: Hab Spaß am Leben, genieße gutes Essen (auch mit Freunden...)

Liebe Grüße

Barbara

Geschrieben von hotspices:

Hallo liebe Barbara,
nun habe ich schon deinen Apfelkuchen vom Blech ausprobiert und deinen Zwiebelkuchen und bin sehr begeistert. "Kleckern" tust du ja nicht gerade, aber was soll`s, man kann ja auch mal sündigen, ....wie hälst du dein Gewicht ;-) ;-) ? Ich werde dich - und deine Rezepte - im Auge behalten :-):-) ....
LG Sigi

Geschrieben von unbekannter Gast:

schmeckt echt gut jedoch find ichs noch leckerer wenn man ein päckchen speckwürfel mit rein macht!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Schmeckt ganz lecker, allerdings gibt es viel zu viel Maße und an Gewürze sollte man nicht sparen!

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 35 Minuten
 

Zwiebelkuchen vom Blech wurde bereits 72731 Mal nachgekocht!

 

BarbaraFricke




Gewinnspiele
9-adventstuerchen
9. Adventstürchen
Wir verlosen zwei 200-Euro-Gutscheine für den Online-Shop von GANG! Teilnehmen