Sie befinden sich hier:  Rezepte  | 

Zwetschgenknödel | Knödel & Klöße Rezept auf Kochrezepte.de von TanteKati

 


Zwetschgenknödel | Knödel & Klöße

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: kochrezept
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
600 g   Kartoffeln, mehlig kochend
2 Stk.   Eigelb
50 g   Speisestärke
4 Prise(n)   Salz
3 Prise(n)   Muskatnuss
30 g   Butter
3 Stk.   Zwetschgen
1 TL   Stärke
2 Stk.   Eier
20 g   Semmelbrösel
30 g   Haselnüsse, gemahlen
3 EL   Mehl
1 l   Öl

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Für die Knödel die Kartoffeln waschen, in der Schale auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 160 °C, Gas Stufe 1 bis 2, Umluft nicht empfehlenswert auf der 2. Schiene von unten 50 bis 60 Minuten garen. Kartoffeln ausdämpfen lassen und noch warm pellen. Kartoffeln zweimal durch die Kartoffelpresse drücken. Eigelb und Stärke unterrühren, mit Salz und Muskatnuss würzen. Lauwarme flüssige Butter unterrühren. Auf einer mit wenig Stärke bestreuten Arbeitsfläche zu einer Rolle (4 cm Ø) formen, dann in 6 gleich große Stücke teilen.

    Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Hände mit wenig Stärke bestäuben. Jedes Kartoffelstück in den Händen leicht flach drücken und eine halbe Zwetschge in die Mitte legen. Teig um die Zwetschge schließen und zu einem Knödel formen.

    Knödel in reichlich leicht kochendes Wasser geben und 10 Minuten sieden lassen. (Achtung: Das Wasser darf nicht kochen!) Knödel aus dem Wasser nehmen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

    Eier in einer Schale verquirlen. Semmelbrösel und Nüsse in einer 2. Schale mischen. Knödel portionsweise zuerst in Mehl, dann in den Eiern und zum Schluss in den Nuss-Bröseln wenden und dabei leicht andrücken. Knödel vor dem Servieren schwimmend im 170 °C heißen Öl goldbraun frittieren. Knödel herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Oh Manuela, Du bist unglaublich...

Antwort von unbekannter Gast:

ja, sie hat viel zu sagen??????

Geschrieben von manuelaauer59:

Lecker ????

Geschrieben von unbekannter Gast:

genauso einen Knödelteig hat meine Mutter immer gemacht und es war für uns Kinder immer ein Festessen, nun werde ich sie auch mal machen und hoffe, dass sie genauso schmecken, wie in Kindheitstagen??

Geschrieben von unbekannter Gast:

Sehr lecker !

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Pro Portion etwa
250 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Zwetschgenknödel wurde bereits 5520 Mal nachgekocht!

 

TanteKati




Gewinnspiele
10-adventstuerchen
10. Adventstürchen
Freuen Sie sich auf weihnachtliche Buch-Pakete aus den Verlagen Servus und Ueberreuter Sachbuch! Teilnehmen