Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Geflügel | 

Miso-Suppe | Geflügel Rezept auf Kochrezepte.de von Frank Buchholz

 


Miso-Suppe | Geflügel

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
120 g   Hühnerfleisch
50 g   Bambussprossen
100 g   Spargel, weiß
80 g   Möhre
30 g   Shiitake-Pilze, frisch
40 g   Frühlingszwiebeln
2 EL   Pflanzenöl
30 g   Gersten-Miso (mugi miso)
20 g   Kombu (Seetang)
30 g   Bonitoflocken
0,5 TL   Leinsamen
1 TL   Sesam
0,5 TL   Orangenschale, getrocknet
0,5 TL   Mohnsamen
2 kleine(r)   Chilischoten, getrocknet
1 TL   Ao-nori (getrocknete Seetangflocken)

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Zunächst die Shichimi-Gewürzmischung herstellen. Dazu die letzten sechs Zutaten im Mörser oder in der Kaffeemühle zu einem feinen Pulver vermahlen.

    Für die Dashi-Brühe den weißen Puder von den Kombu-Blättern abreiben. In einem Topf 1 l Wasser mit dem Tang zum Kochen bringen, 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Wenn Blasen aufsteigen, mit dem Nagel prüfen, ob der Kombu weich ist; wenn nicht, noch 1 bis 2 Minuten ziehen lassen. Kombu entfernen und die Brühe mit 80 ml kaltem Wasser abkühlen. Die Bonitoflocken einrühren. Sobald die Brühe erneut zu kochen beginnt, vom Herd stellen und warten, bis sich die Fischflocken abgesetzt haben. Die Brühe durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb passieren.

    Das Hühnerfleisch erst in dünne Scheiben, dann quer in etwa 4 cm lange Streifen schneiden. Die Bambussprossen in dünne Stifte teilen. Vom Spargel das untere Ende abschneiden und die Stangen von oben nach unten schälen, dabei dicht unter dem Kopf ansetzen und nach unten hin dicker schälen. Die Möhre schälen und wie den Spargel längs in dünne Scheiben schneiden. Von den Shiitake-Pilzen die harten Stiele entfernen, die Hüte in feine Scheibchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, schräg in dünne Scheibchen schneiden.

    Das Öl in einem Topf erhitzen, das Fleisch darin hell anbraten, die Möhrenstreifen 2 Minuten mitschwitzen. Spargel und Shiitake untermischen und ebenfalls kurz mitschwitzen. Mit der heißen Dashi-Brühe aufgießen und die Suppe bei reduzierter Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit die Bambussprossen und Frühlingszwiebeln untermischen.

    Das Gersten-Miso in wenig kaltem Wasser sehr glatt verrühren, unter die Suppe mischen und diese nochmals aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Suppe in Schalen verteilen. Nach Belieben etwas Shichimi-Pulver auf die Suppe streuen und servieren.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

was haben orangenschalen, mohn und leinsamen in einer japanischen brühe verloren?!?!

Geschrieben von unbekannter Gast:

450 kcal pro Portion - nahrhafter als jedes Bier? Das will ich mal bezweifeln!

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 45 Minuten
 

Pro Portion etwa
450 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Miso-Suppe wurde bereits 7284 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Frank Buchholz

http://www.frank-buchholz.de/

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
9-adventstuerchen
9. Adventstürchen
Wir verlosen zwei 200-Euro-Gutscheine für den Online-Shop von GANG! Teilnehmen
 
>