Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Geflügel | 

Marinierter Fasan | Geflügel Rezept auf Kochrezepte.de

 


Marinierter Fasan | Geflügel

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
2 Stk.   Fasan
2 Stange(n)   Sellerie
2 mittlere(s,r)   Zwiebeln
2 mittlere(s,r)   Karotten
2 große(r)   Lorbeerblätter
3 große(r)   Wacholderbeeren, zerdrückt
1 Prise(n)   Salz
1 Prise(n)   Pfeffer
200 ml   Weißwein
200 ml   Olivenöl
100 ml   Essig
5 EL   Öl
1 EL   Mehl

Normale Zubereitung

  • Fasane in Stücke schneiden und den Rückenknochen entfernen. Die Fleischstücke in eine Schüssel geben. Gemüse hacken und mit Lorbeer, Wacholderbeeren, Pfeffer, Salz, Weißwein, Öl und Essig zum Fleisch geben.
    Umrühren und die Schüssel zugedeckt über Nacht stehen lassen. Dann das Fleisch aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und in Olivenöl anbraten. Mit etwas Mehl bestäuben und die Marinade mit dem Gemüse zugeben. Aufkochen lassen und im Backofen bei 250° Grad 10 Min.- und dann bei 120° 2 Stunden schmoren. Das Fleisch aus der Soße nehmen, die Soße pürieren und das Püree auf den Fleischstücken anrichten. Dazu passt Kartoffelpüree.
Fragen, Anregungen und Lob    
von unbekannter Gast

...die gesalzenen und gepfefferten Fasane habe ich in Butter ordentlich von allen Seiten angebraten und danach im Backofen für etwa 15 Minuten bei 250° Grad gegart, anschließend habe ich die Hitze auf 150° Grad reduziert, die Fasane jeweils mit zwei großen Scheiben Speck abgedeckt und die Vögel noch für etwa eine dreiviertel Stunde im Ofen belassen.Sie waren zart und saftig...und sooo lecker...

von unbekannter Gast

Ich habe neulich das erste mal Fasan zubereitet. Hierfür habe ich nur die oben angegebenen Zutaten verwendet und zusätzlich einen Hauch von Rosmarin verwendet, die beiden Vögel aber nicht mariniert! Einen größeren Schuss Weißwein gab ich später beim Garen im Ofen dazu. Den Kick gab den Fasanen jeweils ein großer frischer Zweig Salbei den ich direkt in die Bauchhöle hineinlegte.
Die gesalzenen und gepfefferten Fasane habe ich in Butter ordentlich von allen Seiten angebraten und danach im Backofe

Dann lass es halt !!

von unbekannter Gast

Kann man, muss man aber nicht essen!
Der fasan schmeckt sehr trocken und zu einem Wildgerich passwt nicht Kartoffelpüree.
Hierzu gehöhren Klösse und Rotkohl.
Alles andere leidet an Geschmacksverirrung.

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Marinierter Fasan wurde bereits 4027 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Kochrezepte.de

http://www.kochrezepte.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
3-adventstuerchen
3. Adventstürchen
Wir verlosen 1 Cafissimo Titanio à 199,99€ plus Kapseln & 1 Cafissimo Coppero à 199,99€ plus Kapseln Teilnehmen
Ähnliche Rezepte
 
>