Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Geflügel | 

Barbarie-Ente in der Salzkruste | Geflügel Rezept auf Kochrezepte.de von Lothar Eiermann

 


Barbarie-Ente in der Salzkruste | Geflügel

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Intego
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1 Stk.   Barbarie-Ente
2 EL   Rosmarinhonig
2 kg   Meersalz
8 Stk.   Eiweiß
1 Prise(n)   Salz
1 Prise(n)   Pfeffer
1 Schuss   Öl

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Die Ente mit Küchenschnur schön binden. Die Ente mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl rundum gut anbraten. Kurz auskühlen lassen. Die Ente mit dem Rosmarinhonig bestreichen und unter einem sehr heißen Grill gratinieren.

    Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Etwa ein Drittel des Meersalzes mit dem Eiweiß von 6 – 8 Eiern gut vermischen und etwa 1,5 cm hoch auf das Blech aufhäufen. Die Ente auf das Meersalz setzen. Das restliche Meersalz auf die Ente häufen. Gut andrücken und glatt streichen. Rundherum in etwa 3 cm Höhe eine Kerbe anbringen. Dies erleichtert später das Anheben des Deckels der Salzkruste.

    Die Ente bei 250 °C ca. 6 Minuten in den Ofen schieben und wieder herausholen. Nun ist das Eiweiß im Salz eingezogen und so vorbereitet kann man sie einen Tag aufbewahren. Wenn man die Ente braucht, schiebt man sie bei 250 °C ca. 35 Minuten in den Ofen. Aus dem Ofen nehmen und weitere 10 Minuten ruhen lassen. Entlang der Kerbe einschneiden und den Deckel der Salzkruste heben. Die Ente vom Salz befreien und aufschneiden. Mit Beilagen nach Wunsch servieren.
Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 20 Minuten
 

Barbarie-Ente in der Salzkruste wurde bereits 12460 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Lothar Eiermann

http://www.friedrichsruhe.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
10-adventstuerchen
10. Adventstürchen
Freuen Sie sich auf weihnachtliche Buch-Pakete aus den Verlagen Servus und Ueberreuter Sachbuch! Teilnehmen