Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Desserts & Süßes | Früchte | 

Zwetschgen-Muffins | Früchte Rezept auf Kochrezepte.de von ilska

 


Zwetschgen-Muffins | Früchte

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: kochrezept
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
16 Stk.   Papierförmchen (ca. 7 cm Durchmesser)
400 g   Zwetschgen
100 g   Zucker
1 Prise(n)   Salz
2 große(r)   Eier
175 g   Mehl
1 TL   Backpulver
1 TL   Puderzucker
150 g   Margarine

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Jeweils zwei Papierförmchen ineinander setzen und alle 8 auf einem Backblech verteilen.
    Die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren oder auch vierteln.
    Margarine, Zucker und Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Die Papierförmchen zu zwei Drittel mit Teig füllen, dabei im Wechsel die Zwetschgenstücke einschichten.
    Die Muffins im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, etwa 25 Minuten backen. Das Backblech aus dem Ofen nehmen, etwa 10 Minuten abkühlen lassen, herausnehmen, auf ein Kuchengitter völlig abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren.


MUFFINS AUF VORRAT:
Den Teig in die Mulden eines Muffin-Blechs geben, vorfrieren, dann herausnehmen und einfrieren. Bei späterer Verwendung die gefrorenen Stücke wieder in die Mulden setzen und 5 Minuten länger als im Rezept angegeben backen.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Super Rezept! Habe es letztens gebacken und ist sehr gut angekommen, aber ich habe auch zusätzlich 2 EL Naturjoghurt dazugetan. Sehr zu empfehlen!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Hallo! Hab die Muffins 2mal hintereinander gebacken. Teig reicht für 12 Stück! Hab noch etwas Zimt in den Teig gegeben. Sie schmecken sehr lecker??!

Geschrieben von kochrezept:

Für dieses Rezept benötigen Sie 150g Margarine. Ihr Kochrezepte-Team

Geschrieben von unbekannter Gast:

Die muffins sind super geworden allerdings habe ich zu den 250 g Butter noch 2 EL Quark hinzugefügt da der Teig zu fest war. Außerdem hab ich die Zwetschgen püriert und noch etwas Zimt und ein Päckchen vanillezucker in das Mus gegeben. Das Mus dann unter den Teig gerührt. Kamen bei den Kindern im Kindergarten gut an :-)

Antwort von unbekannter Gast:

Danke für den Tipp! Werde ich gleich heute Nachmittag so ausprobieren

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 40 Minuten
 

Pro Portion etwa
276 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Zwetschgen-Muffins wurde bereits 2961 Mal nachgekocht!

 

ilska




Gewinnspiele
bleiben-sie-gesund-mit-der-pflanzenkraft-aus-der-schweiz
Bleiben Sie gesund, mit der Pflanzenkraft aus der Schweiz!
Gewinnen Sie 1 von 5 Produktpaketen von Dr.Dünner Naturmittel im Wert von je 100 Euro! Teilnehmen