Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Ungarisches Gulasch mit Semmelknödel | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von Muffelbaerchen

 


Ungarisches Gulasch mit Semmelknödel | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Intego
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
750 g   Rindfleisch
300 g   Zwiebeln
1 TL   Paprikapulver, rosenscharf
1 Prise(n)   Kümmel
1 Prise(n)   Salz
1 Zehe(n)   Knoblauch
80 g   Schweinefett
2 EL   Tomatenmark
2 Scheibe(n)   Zitronenrispen
3 EL   saure Sahne
10 Stk.   Semmeln, alt
500 ml   Milch
50 g   Butter, flüssig
3 Stk.   Eier
2 EL   Petersilie
1 TL   Zwiebelgranulat
1 Prise(n)   Mehl

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Zwiebeln in Würfel schneiden und im heißen Fett goldgelb dünsten, Tomatenmark und zerdrückte Knoblauchzehe dazugeben, das Fleisch hinzufügen und kräftig umrühren. Paprika über das Fleisch stäuben, im Fleischsaft andünsten und anschließend mit Wasser ablöschen. Im geschlossenen Topf schmoren lassen, bis es gar ist, anschließend den Kümmel und die Zitronenrispen zufügen und evtl. nachsalzen. Bei Bedarf das verdunstete Wasser ergänzen (kann auch ein Schuß Rotwein sein...wenn keine Kinder mitessen!).


    Knödel:
    Brötchen in Würfel schneiden, mit der warmen Milch übergießen, salzen und etwas ziehen lassen. Feingewogene Zwiebel und die Petersilie in Butter andünsten, mit der Semmelmasse, den Eiern und dem Mehl zu einem glatten, nicht an den Händen klebenden Teig verarbeiten. Mit nassen Händen Knödel formen und im kochenden Salzwasser etwa 10-15 Minuten gar ziehen lassen.


Bei diesem Gericht kann der Variation freien Lauf gelassen werden; d.h. zum Andicken kann Tomaten- oder Paprikamark genommen werden. Ebenso kann anstelle des Rotweins auch ein guter Schuß Cognac herhalten.

Das Menü mit frischer Petersilie bestreut servieren.

Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Schmeckt nich sehr ungarisch?????

Geschrieben von unbekannter Gast:

Sorry, ein etwas eigenwilliges Gulaschrezept. Hat mit ungarisch nicht viel zu tun. Gulasch wird nie im geschlossenen Topf gekocht sondern auf kleiner Stufe einige Stunden ziehen lassen.

Geschrieben von Szinac:

Beim ersten Mal hatte ich Probleme die Knödel hinzubekommen. Aber nach ein paar kleinen Änderungen hat es meiner Familie und mir sehr gut geschmeckt.

Geschrieben von wienerstefan:

Hm, ich mach ja oft und auch viel Goulasch, eher Saftiges(mit Semmeln zu essen), aber Paprika so mit "anrösten?". Wird doch Bitter.
Zu den Knödeln, die so herrichten und gleich zu kochen, Glückwunsch zum Semmelbrei, muß doch was Ziehen, ehe die Knödel geformt werden.
Mit Einsatz im Dampf, darf sogar das Mehl fehlen. Da darf das Wasser Kochen, direkt im Wasser nur ZIEHEN, bis sie Schwimmen und sich drehen.
So wie angegeben werd ich es nicht nachmachen.

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Ungarisches Gulasch mit Semmelknödel wurde bereits 50632 Mal nachgekocht!

 

Muffelbaerchen




Gewinnspiele
mit-alea-zur-wunschfigur
Mit Alea zur Wunschfigur
Wir verlosen das natürlich wirkende Abnehmprodukt 10x im Gesamtwert von 490,00 Euro! Teilnehmen