Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Schweinekrustenbraten Salatfee | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von salatfee

 


Schweinekrustenbraten Salatfee | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: salatfee
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
3 kg   Schweine-Krusten-Braten
400 ml   Weißwein
400 ml   Fleischbrühe
3 große(r)   Möhren
1 große(r)   Porrestange
1 Stk.   Sellerie
2 große(r)   Zwiebeln
2 TL   Salz
1 TL   Pfeffer
5 Zweig(e)   Thymian
5 EL   Sossenbinder, dunkel
5 EL   Senf mild

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Das Gemüse putzen, in Würfel und Scheiben schneiden.
    Den Schweinebraten mit einem scharfen Messer an der Schwarte rautenförmig einschneiden (etwas mühsam, aber die Kruste wird besser!) und kräftig mit Senf und Salz einreiben.
    Öl in einen grossen Bräter geben und das Gemüse mit dem Thymian (der von den Stielen gezupft ist) hineinfüllen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Schweinebraten mit der Kruste nach oben einlegen und die Hälfte des Weines und der Brühe angießen.
    Bei 200 Grad im Backofen ca. 2 - 2,5 Std. braten und immer wieder Flüssigkeit angießen und auch übergießen, den Braten evtl. etwas nachsalzen.
    Den fertigen Schweinebraten herausnehmen, in Alufolie einwickeln und etwas ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft verteilt.
    Den Gemüsesud durch ein Sieb passieren und gut ausdrücken. Die Flüssigkeit aufkochen und mit Soßenbinder binden. Den Braten in Scheiben schneiden und mit Soße servieren.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von Elements:

kann ich statt Weißwein auch roten verwenden oder sollte ich das nicht tun ? Hat jemand Tipps? LG Elements

Geschrieben von unbekannter Gast:

Finde sehr gut , auf das binden der Sause künstlich zu verzichten.

Geschrieben von unbekannter Gast:

Gestern genau so gemacht (eingekocht und passiert ) herrlich gelungen , muss aber dazu sagen das Fleisch muß eine gute Qualität besitzen . Alles andere , ganz nach eigenem Geschmack . (Kartoffelpüree wäre auch eine Idee ) .

Geschrieben von unbekannter Gast:

Das Gemüse passieren und dann einköcheln ,so erspare ich mir den Soßenbinder .

Geschrieben von unbekannter Gast:

Da dieser Braten eine wunderbare Soße ergibt. , kann jedes Gemüse und jede Beilage besonders Kartoffeln (in jeder Art ) dazu gereicht werden

Geschrieben von unbekannter Gast:

Rotkohl oder Sauerkohl passt ausgezeichnet zum Rezept . Außerdem alle Kartoffelprodukte .

Geschrieben von unbekannter Gast:

Was soll man als Beilage nehmen

Antwort von unbekannter Gast:

klassisch sind Klöße und Rotkohl

Geschrieben von salatfee:

Danke für den Tipp mit dem Cuttermesser, klappt wirklich gut.

Geschrieben von salatfee:

Erst mit Deckel, die letzten 40 Minuten ohne Deckel

Geschrieben von unbekannter Gast:

Wird der Braten im Backofen mit oder ohne Deckel gegart?

Geschrieben von unbekannter Gast:

Mit einem Cuttermesser (Baumarkt) oder einem Skalpell geht es ganz problemlos. Der Tipp mit dem Cuttermesser kommt von Cornelia Poletto!

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Schweinekrustenbraten Salatfee wurde bereits 14699 Mal nachgekocht!

 

salatfee




Gewinnspiele
bleiben-sie-gesund-mit-der-pflanzenkraft-aus-der-schweiz
Bleiben Sie gesund, mit der Pflanzenkraft aus der Schweiz!
Gewinnen Sie 1 von 5 Produktpaketen von Dr.Dünner Naturmittel im Wert von je 100 Euro! Teilnehmen