Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Schweinebraten | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von _nja

 


Schweinebraten | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: angimcbeal
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
1,5 kg   Schweinebraten
1 TL   Kümmel
3 Zehe(n)   Knoblauch
2 EL   Öl
1 TL   Paprikapulver
1 Prise(n)   Salz
1 Prise(n)   Pfeffer
2 Stk.   Zwiebeln
2 Stk.   Möhren
1 Stk.   Sellerieknolle
1 Stk.   Lorbeerblatt
1 Flasche(n)   Dunkelbier
500 g   Schweineknochen

Normale Zubereitung

  • Schneiden Sie die Schweineschwarte mit einem scharfen Messer rautenförmig ein. Den Kümmel kleiner hacken, 1 Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Kümmel und Knoblauchzehe mit Öl und Paprika verrühren. Den Schweinebraten rundum kräftig damit einreiben, danach den Schweinebraten in Folie einwickeln und über Nacht kühlen.

    Gut 3 Stunden vorm geplanten Essen den Backofen auf 250 Grad oder Umluft Ofen bei 220 Grad vorheizen.

    Den Schweinebraten aus der Folie wickeln, rundum salzen und pfeffern. Das Fleisch mit der Schwartenseite nach unten in einen großen Bräter legen. Auf der unteren Schiene in den heißen Backofen schieben und das Fleisch anbraten. Danach auch von allenanderen Seiten kurz und kräftig anbraten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, die Knochen ins Bratfett geben und anrösten. Dann das Schweinefleisch wieder dazugeben, mit der Schwarte nach oben. Nun 30 Minuten braten, ab und zu mit dem Bratfett begießen. Inzwischen Zwiebeln, Möhren und Sellerie schälen und danach klein würfeln. Den übrigen Knoblauch nun auch noch schälen. Den Backofen auf 180 Grad oder Umluft Ofen auf 160 Grad zurückdrehen, alles Gemüse und das Lorbeerblatt mit in den Bräter geben. Dunkles Bier über das Schweinefleisch gießen oder alternativ einen Schuss Wasser. Noch mal 1,5 Stunden, bis das Schweinefleisch außen knusprig und innen zart ist, garen. Ab und zu mit dem Bratsud begießen, falls nötig auch Wasser oder Bier nachgießen. Bräter auf den Herd stellen, den Schweinebraten rausholen und im ausgeschalteten Backofen nachziehen lassen, bis die Sauce fertig ist. Die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen und etwas einkochen lassen. Abschmecken und zum Schweinebraten servieren.


Mit Vorbereitungszeit ca. 4 Stunden

Der beste Schweinebraten seit Jahren!!!

Fragen, Anregungen und Lob    

ich legte noch immer Ingwer mit rein.1a!

ich will doch kein Papier! ich will das Schweinerne aufm tisch

von unbekannter Gast

warum braucht man ein großes UND ein kleines Bild für das gleiche rezept ? bracuht 2 seiten zu drucken. UNNÖTIG, Papierverschwendung !!

von unbekannter Gast

super einfach gut

von unbekannter Gast

köstlich

von unbekannter Gast

hallo anja,dein rezept ist einmalig gut.danke,danke,danke.deine stefanie aus hannover

von unbekannter Gast

sehr gut

von unbekannter Gast

Von Elfi
Ich werde es am Wochenende mal mit Deinen Rezept nachkoche
vielleicht habe ich diesesmal Glück mit der Kruste

von _nja

hi melani
also ich würde dazu eher ein Bier trinken da das ja auch schon über den Braten kommt und du es in der Soße hast
aber ich denke das auch ein Weißwein dazu passen würde

von melanie

Ich liebe Schweinebraten und freue mich endlich ein gutes Rezept dazu gefunden zu haben.

Danke - werde ich mal am Wochenende nachkochen.

Sag mal - was für einen Wein würdest Du denn zum Schweinebraten empfehlen

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 60 Minuten
 

Schweinebraten wurde bereits 69973 Mal nachgekocht!

 

_nja




Gewinnspiele
mit-lr-health-und-beauty-blickfang-auf-der-wiesn
Mit LR Health & Beauty Blickfang auf der Wiesn
Wir verlosen 7 Augen-Sets im Gesamtwert von 805 Euro! Teilnehmen
Ähnliche Rezepte