Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Hackfleischplätzchen im Kartoffelteig | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von Tine1000

 


Hackfleischplätzchen im Kartoffelteig | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Tine1000
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für 4 Portion(en)
700 g   Kartoffeln, mehlig kochend
3 Stk.   Eigelb
80 g   Mehl
1 Prise(n)   Salz
1 Prise(n)   Pfeffer schwarz frisch gemahlen
0,5 Bund   Petersilie
300 g   Rinderhackfleisch
200 g   Bratwurstbrät
2 Stk.   Eier
50 g   Semmelbrösel
1 Prise(n)   Muskat
4 EL   Öl  

(alternativ: Butterschmalz)

2 kleine(r)   Schalotten
2 TL   Paprika edelsüß

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Kartoffeln in der Schale garen, dann pellen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse oder ein Sieb drücken, etwas abkühlen lassen. Die Eigelbe und das Mehl unterziehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie fein hacken und ebenfalls hinzugeben. Schalotten fein hacken und auch untermischen.
    Fleisch, Brät, Eier und Semmelbrösel hinzugeben und verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika (edelsüss) und Muskatnuss kräftig würzen. Zu einer Rolle von ungefähr 5 cm Durchmesser formen.
    Kartoffelteig auf eine Klarsichtfolie streichen (ist er noch zu weich bzw. zu feucht, noch etwas Mehl zugeben - der Teig sollte nicht kleben). Hackfleischrolle darauf setzen und von der Längsseite her einrollen, die Folie dabei seitlich einschlagen. Kartoffel-Hackfleisch-Rolle mindestens 1 Stunde kühlen.
    Rolle dann in dünne Scheiben schneiden. In Paniermehl wenden und im heißen Butterschmalz auf beiden Seiten knusprig goldgelb backen.
    Mit Speck-Sahnesoße schmeckt das Gericht am besten.
Fragen, Anregungen und Lob    
Geschrieben von unbekannter Gast:

Gefällt mir gut,,ist schon gespeichert,,mache ich bald ..??

Geschrieben von unbekannter Gast:

Das werde ich mir speichern, klingt sehr gut, danke.

Geschrieben von HPklucki01:

super lecker habe es probiert

Geschrieben von unbekannter Gast:

Hört sich gut an, ganz gleich ob im Ofen oder in der Pfanne gebraten. Keine Idee was Brät ist, aber hier in Argentinien gibt es auch viele rohe Würste zum braten (grillen oder asado), am besten schmeckt dazu wohl der Inhalt der Schweinefleischbratwürste. Das Mix von Rinderfleisch mit einem Prozentsatz Schwein dazu ist immer lecker.
Als Sosse dazu kann ich mir schon gut eine selbstgemachte Speck-Sahne-Sosse vorstellen, aber auch eine deftige (natürlich) Tomatensosse.

Antwort: klar schmeckt

Geschrieben von kochtrinchen:

das Rezept hört sich super lecker an und ich würde es auch gerne ausprobieren, meine Frage: geht das denn auch im Ganzen im Ofen zu braten, auf dem Bild sieht es so aus, oder wird das tatsäclich Scheibchenweise gebraten.

Antwort: Leider hab ich´s immer nur in Scheibchen gebraten, im Ganzen hab ichs noch nicht probiert, wäre ein Versuch wert.

Geschrieben von unbekannter Gast:

Ich kenne da s Rezept unter Kartoffelrolle in den Kartoffelteig kommt Mett - das mit einer Zwiebel und Hackfleischgewürz gebratene Rinderhackfleisch (kein Bratwurstbrät)etwas ausgekühlt dann auf den Kartoffelteig aufrollen und im Ofen 30 min bei 200grad backen mit Tomaten soße dazu lecker!

Geschrieben von unbekannter Gast:

Das klingt ja lecker. Werde ich mal probieren. Bloß habe ich noch nie Bratwurstbrät gesehen. Nimmst du da die rohen Bratwürste und machst das aus dem Darm rauß? Alternativ kann ich mir da aber Schweinemett vorstellen, oder soll das besonders gewürzt sein?

Antwort: Genau das Innere einer Bratwurst !

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 50 Minuten
 

Hackfleischplätzchen im Kartoffelteig wurde bereits 9851 Mal nachgekocht!

 

Tine1000




Gewinnspiele
kingsman-the-golden-circle-ab-21-09-im-kino
KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE - ab 21.09. im Kino!
Zum Kinostart verlosen wir vier stylische Sonnenbrillen von JOOP! im Wert von je 180 Euro! Teilnehmen