Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Döner Kebab | Hauptspeise Rezept auf Kochrezepte.de

 
 

 

Döner Kebab 

Hauptspeise

 
 
 
 
 
 
Zubereitungszeit: 30 Minute(n)
bereits 20706 Mal nachgekocht!

 
Zutaten für Portion(en) 
  • 120 g  Weizenmehl, Type 405
  • 1 Würfel  Hefe
  • 8 EL  Wasser
  • 1 TL  Zucker
  • 300 g  Rinderschulter
  • 4 EL  Olivenöl
  • 1 TL  Thymian, gerebelt
  • 1 TL  Oregano, gerebelt
  • 150 g  Joghurt
  • 2 Zehe(n)  Knoblauch
  • 1 TL  Dill, feingehackt
  • 1 Stk.  Eisbergsalat
  • 1 Stk.  Tomate
  • 1 kleine(r)  Zwiebel
  • 1 TL  Salz
  • 1 Prise(n)  Cayennepfeffer
 

Normale Zubereitung

Für das Brot Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken. 10 g Bäckerhefe in eine Tasse bröseln, mit 3 EL lauwarmen Wasser und 1 TL Zucker unter Rühren auflösen, dann in die Vertiefung in das Mehl geben.

Vom Rand her etwas Mehl in die gelöste Hefe rühren, bis ein dickflüssiger Vorteig entsteht (Bild 1). Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Vorteig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat (ca. 15 Minuten) (Bild 2).

Dann das restliche lauwarme Wasser und eine gute Prise Salz zum Vorteig geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem festen, nicht klebrigen Teig verarbeiten. Falls der Teig noch klebt, etwas Mehl einstauben.

Den Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und kräftig durchkneten, dabei auch mehrmals auf die Arbeitsplatte schlagen. Den Teig wieder zurück in die (bemehlte) Schüssel geben (Bild 3) und erneut zugedeckt an einem warmen Ort solange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat (ca. 30 Minuten) (Bild 4).

Den Teig erneut auf der bemehlten Arbeitsplatte durchkneten, halbieren, zu zwei Kugeln formen und diese zu zwei ca. 0,5 cm dicken Fladen ausrollen.

Das Backrohr auf 160 °C Umluft (Ober-/Unterhitze 180 °C) mit dem Backblech auf der mittleren Schiene vorheizen. Die Fladen auf das Backblech setzen und in ca. 12 Minuten nicht zu dunkel backen. Herausnehmen, quer eine Tasche einschneiden und zum Auskühlen beiseite stellen.

Für die Füllung das Fleisch in dünne Streifen schneiden, mit 3 EL Olivenöl, Thymian, Oregano, einer gehackten Knoblauchzehe und einer guten Prise Salz und etwas Cayennepfeffer vermischen und ca. 2 Stunden marinieren.

Anschließend in einer Pfanne scharf anbraten. Joghurt mit der weiteren, gehackten Knoblauchzehe, dem frischen, gehackten Dill, einer guten Prise Salz und etwas Cayennepfeffer verrühren. Die Tomate in dünne Scheiben schneiden. Vom Salat die äußeren Blätter entfernen, vier weitere Blätter ablösen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel in feine Scheiben hobeln.

Die Salatstreifen in die Brottaschen füllen, das Fleisch darauf geben, mit zwei Tomatenscheiben und etwas von den Zwiebelringen garnieren und zum Schluss das Joghurtdressing darüber geben (Bild 5).

Zubereitungszeit ohne Gehzeiten des Teiges und Aufheizzeit des Backofens. Wem die Zubereitung des Fladenbrotes zu schwierig erscheint oder zu lange dauert, serviert das Fleisch zusammen mit Salatstreifen, Tomatenscheiben, Zwiebelringen und Dressing auf einem Teller (Bild 6). Dazu passt Baguette.

Fragen, Anregungen und Lob
   

Inzwischen hab ich den schon einige male gemacht, aber jedesmal geht nur die Hälfte der Fladenbrote auf, weshalb ich inzwischen schon doppelte Menge mache, damit ich wenigstens 2 Brote zur Verwendung habe. Auch bin ich mit dem Geschmack der Brote nicht ganz zufrieden, kommt noch nicht an die echten Döner ran.

Antwort von unbekannter Gast

Also ich liebe nur den vom Döner Kebab in Bremen am schwaneweder kino am Markt

von gudi64

Döner kann man auch mit Lachs füllen.
300g Lachsfilet waschen, trockentupfen und würfeln. Im heißen Öl unter Wenden ca. 4 Minuten braten. Mit Sals und Pfeffer würzen. Mit Salat (1 Zwiebel, 2 Tomaten, 1 Römersalatherz) und 1 TL Sesam mischen. Soße: 1 reife Avocado halbieren, entsteinen, schälen, klein schneiden und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. 1 Knobizehe schälen, hacken. Mit 150g Magermilch-Joghurt und 150g Creme fraiche verrühren. Mit Salz, Chili und etwas Zucker würzen.

von unbekannter Gast

na ja!!!!

von unbekannter Gast

hmm , LECKER


Unser Chefkoch Kochclub


Neu registrieren
Mit Facebook anmelden

Crazy for Chiquita - Jetzt Gewinn sichern!

Crazy for Chiquita?

Social Media mit Kochrezepte

Kochrezepte.de auf Facebook folgen
  Kochrezepte.de auf Pinterest folgen
  Kochrezepte.de auf google+
  Kochrezepte.de auf twitter
 
Rezeptbilder
Bild hochladen

Ein Rezept von Kochrezepte.de


Platzhalter