Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fleisch | 

Die einzig wahre Currywurst | Fleisch Rezept auf Kochrezepte.de von Wolfsblut55

 


Die einzig wahre Currywurst | Fleisch

Video zum Rezept hochladen
 
Foto: Wolfsblut55
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
3 Tasse(n)   Wasser
2 Dose(n)   Tomatenmark
1 Packung(en)   Tomatenpüree
2 EL   Worcestersoße
1 EL   Currypulver
1 TL   Cayennepfeffer
1 kleine(r)   Chilischote
3 EL   Olivenöl
1 EL   Senf
1 große(r)   Zwiebel
1 Prise(n)   Salz
4 Stk.   würste
1 Glas   Majonnaise

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Einfache Zubereitung

  • Die fein zerkleinerten Zwiebeln glasig anbraten. Etwa 3 Tassen Wasser in einem kleinen Topf erhitzen (nicht kochen!) Das Tomatenmark zügig einrühren – sodass keine Klumpen mehr vorhanden sind. Die Packung Tomatenpüree (0,25 l) einrühren und Zwiebeln zugeben, danach Olivenöl, Cayennepfeffer, Worchestersauce, die zerkleinerte Chilischote und Senf einrühren. Das Ganze solange erhitzen bis es eine etwas zähere Masse wird, mit Pfeffer und Salz abschmecken und ggf. mit Wasser verlängern. Die fertige Sauce nicht kalt werden lassen, sie muss warm über die BIO-Currywurst gegeben werden.

    Die 4 eingeschnittenen BIO-Currywürste (auf keinen Fall Bratwurst nehmen, das ist nur etwas für ahnungslose Berlinbesucher) sollten in bereits heißes Fett in die Pfanne gegeben werden. Darauf achten, dass die Würste maximal bis zur Hälfte im Fett liegen, da sie ja gebraten und nicht frittiert werden sollen. Nach etwa 2 Minuten – bzw. nach Gefühl – wenden und die Prozedur wiederholen. Wenn die Currywürste schön knusprig sind, diese in mundgerechte Stücken (bevorzugt diagonaler Schrägschnitt, dann sind die einzelnen Stücken größer) schneiden und mit der noch warmen Currywurst-Tunke übergießen.

    Info zur Berliner Currywurst – dem Original :
    Die Würste mit Darm sind gepökelte und leicht geräucherte Brühwürste aus fein gemahlenem Schweine- und teilweise auch Rindfleisch. Sie ähneln einfachen Bockwürsten. Die Würste ohne Darm sind walzenförmig und erinnern an bayerische Wollwürste. Sie sind nicht gepökelt oder geräuchert und von weißlicher Farbe. Die gelegentlich auch verwendete Dampfwurst gilt als minderwertig. Man bekommt sie in Bayern unter dem Namen "Knacker" ! Bratwürste oder Wiener Würstchen nicht verwenden. Bitte kaufe immer nur in seriösen BIO-ÖKO-Geschäften deine Fleisch- und Wurstwaren (mit ausgewiesener Herkunft) … das betrifft natürlich auch dein Obst, Gemüse, Brot, Semmeln, Milchprodukte, Butter, Eier, Wein, Säfte usw.


Nach Belieben dazu noch gebratene Zwiebeln und Pommes Frites mit Majonnaise . . . fertig ist die Kultspeise der Nation. Ein schnelles Essen für zwischendurch oder wenn unerwarteter Besuch eingetroffen ist und spät Abends Hunger verspürt.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 30 Minuten
 

Pro Portion etwa
1000 kcal
0g Fett
0g Kohlenhydrate
0g Eiweiß

Die einzig wahre Currywurst wurde bereits 19207 Mal nachgekocht!

 

Wolfsblut55




Gewinnspiele
6-adventstuerchen
6. Adventstürchen
Wir verlosen den Teppich „STARS“ von LIVONE in vier verschiedenen Farben im Wert von je 139,00 Euro! Teilnehmen