Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Hauptspeisen | Fisch & Meeresfrüchte | 

Bärlauchterrine mit geräucherter Forelle | Fisch & Meeresfrüchte Rezept auf Kochrezepte.de

 


Bärlauchterrine mit geräucherter Forelle | Fisch & Meeresfrüchte

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
400 g   Frischkäse
5 Blatt   Gelatine
10 EL   Sahne
4 EL   Bärlauch, gehackt
1 Prise(n)   Pfeffer
1 Stk.   Zitrone(n)
300 g   Schwarzwaldforelle

Normale Zubereitung

  • Den nicht gekühlten Frischkäse kräftig aufrühren. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Sahne erwärmen und die Gelatineblätter darin auflösen. Bärlauch, Salz und Pfeffer zugeben.
    Die lauwarme Sahne unter kräftigem Rühren in den Käse einrühren. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.
    Frischhaltefolie (30 x 30 cm) auf einer feuchten Arbeitsfläche auslegen.
    Mit den Forellenstückchen belegen. Anschließend die Frischkäsecreme darauf streichen. Mit Hilfe der Klarsichtfolie die Forelle zu einer Roulade aufrollen. Die Forellenterrine eng in die Klarsichtfolie wickeln und für ca. 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
    Die Terrine mit einem feuchten warmen Messer in ca. 2 cm dicke Scheiben aufschneiden und auf einem Teller arrangieren und mit etwas Vinaigrette marinieren.


Die Bärlauchteeine muss mindestens 4 Stunden kühlen.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 20 Minuten
 

Bärlauchterrine mit geräucherter Forelle wurde bereits 2939 Mal nachgekocht!

 

Ein Rezept von Kochrezepte.de

http://www.kochrezepte.de

Weitere RezepteZur Homepage



Gewinnspiele
jeans-fritz-kompetenz-in-sachen-denim
JEANS FRITZ – Kompetenz in Sachen Denim
Gewinnen Sie einen von vier Online-Einkaufsgutscheinen für den Webshop im Wert von je 50 Euro! Teilnehmen
Ähnliche Rezepte
 
>