Sie befinden sich hier:  Diät  |  Diät-Tipps  | 

Kartoffeln und Fett auf Kochrezepte.de

 

Kartoffeln und Fett

„Die Kartoffel enthält doch kein Fett!“, werden Sie sagen, und damit haben Sie natürlich grundsätzlich völlig recht. Ganz im Gegenteil, an einfachen Pellkartoffeln können wir uns selbst während einer Diät richtig satt essen. Denn mit nur 0,3 g Fett pro Portion (200 g) liefert sie uns viel vom sättigenden Kohlenhydrat Stärke.

Aber oft ist es eben nicht die „pure“ Pellkartoffel, die auf unseren Tellern landet, sondern viele weiterverarbeitete Produkte der Kartoffel. Und diese können zu einer wahren Fett- und damit Diätfalle werden.
So enthält z.B. ein durchschnittlich zubereiteter Kartoffelbrei mit 3 g Fett pro 200 g bereits 10 mal mehr Fett als die Pellkartoffeln. Doch es kommt noch „schlimmer“, denn dieses Spiel kann man noch weiterdenken. So enthalten Bratkartoffeln bereits ca. 53 mal mehr Fett, Pommes frites ca. 80 mal mehr und Kartoffelpuffer sage und schreibe 100 mal mehr Fett.
Aber die „Spitzenposition“ dieser Aufzählung halten – natürlich die Chips. Kartoffelchips enthalten bis zu 260 mal mehr Fett als die gesunde Pellkartoffel. Also seien Sie bei einer Diät bitte vorsichtig mit der Zubereitungsart der sonst so wertvollen und gesunden Kartoffel.

Noch ein Tipp:
Bratkartoffeln kann man leicht etwas entschärfen, wenn man die Kartoffeln in einer guten, beschichteten Pfanne kurz ohne Fett anbrät. Dann schließen sich durch die Hitze die Poren der Kartoffel und das anschließend sparsam zugegebene Fett wird von der Kartoffel nicht zu sehr aufgesogen.

von Ernährungsexpertin Diplom-Ökotrophologin
Sabine Mehring
Ernährungsberatung
Kategorien



Gewinnspiele
mit-alea-zur-wunschfigur
Mit Alea zur Wunschfigur
Wir verlosen das natürlich wirkende Abnehmprodukt 10x im Gesamtwert von 490,00 Euro! Teilnehmen
 
>