Sie befinden sich hier:  Rezepte  | Pfannkuchen | 

Gefüllte Pfannkuchen | Crêpes & Pfannkuchen Rezept auf Kochrezepte.de von ilska

 


Gefüllte Pfannkuchen | Crêpes & Pfannkuchen

Video zum Rezept hochladen
 
Jetzt nachkochen und Bild hochladen

Zutaten für Portion(en) 
180 g   Mehl
3 Stk.   Eier
250 ml   Milch
150 ml   Mineralwasser
50 g   Walnusskerne
50 g   Mandelkerne
70 g   Butter
70 g   Zucker
2 EL   Bourbon-Vanillezucker
2 EL   Puderzucker
2 Prise(n)   Salz

Lassen Sie sich die Rezeptzutaten von Ihrem REWE Supermarkt liefern.


Normale Zubereitung

  • Für den Pfannkuchenteig das Mehl mit 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. 2 Eier mit Milch und Mineralwasser verquirlen, nach und nach in die Mulde gießen und mit einem Schneebesen von der Mitte aus verrühren. Etwa 20 Minuten quellen lassen.

    10 g Butter portionsweise in einer mittelgroßen beschichteten Pfanne erhitzen. Jeweils eine Schöpfkelle Teig hineingeben, die Pfanne schwenken, damit sich der Teig gleichmäßig verteilt und bei mittlerer Hitze nacheinander 8 dünne Pfannkuchen von jeder Seite in etwa 3 Minuten goldbraun backen. Auf einem Teller stapeln und warm stellen.

    Walnüsse und Mandeln durch die Mandelmühle drehen. Das restliche Ei trennen. Eiweiß mit 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Restliche weiche Butter mit Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Zuerst die Nüsse, dann den Eischnee unterheben. Pfannkuchen aus dem Ofen nehmen, dünn mit Nussfüllung bestreichen und aufrollen.

    In der Zwischenzeit den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die Pfannkuchenrollen in eine große gefettete Auflaufform legen und 12 Minuten im Ofen backen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und dick mit Puderzucker bestäuben.


Das Backen der Pfannkuchen bzw. Palatschinken erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Bevor Sie den Teig für den nächsten Pfannkuchen einfüllen, stellen Sie die Pfanne auf eine benachbarte kalte Herdplatte, lassen Butter darin schmelzen und füllen dann den Teig ein. Das muss sehr rasch gehen, sonst stockt der Teig und verteilt sich nicht gleichmäßig. Die Pfanne darf dabei nicht zu heiß sein. Sollte der Teig durch längeres Stehen etwas zu dickflüssig sein, rühren Sie noch ein wenig Mineralwasser hinein.
Das Backen der hauchdünnen Pfannkuchen erfordert schon etwas Zeit, es lohnt sich aber auf alle Fälle.

Fragen, Anregungen und Lob    

Bewerten

 
 
 
 
 

 Zubereitung in 25 Minuten
 

Gefüllte Pfannkuchen wurde bereits 2558 Mal nachgekocht!

 

ilska




Gewinnspiele
14-adventstuerchen
14. Adventstürchen
Freuen Sie sich auf tolles Accesoires-Überraschungs-Paket aus unserer Redaktion! Teilnehmen
 
>