kochrezepte.de
Kostenlose Rezepte & Chefkoch-Gerichte - einfach, schnell und lecker!
 
 
http://schnupperliese.WomenWeb.de
54 Jahre, 
geschieden, 
aus Meißen
Skorpion | » Horoskop
Mitglied seit  13.3.2010
Letzter Login  letzte 7 Tage
Besucher 1234352
| 1401 Wertung(en)
Jetzt einloggen und bewerten!

Kontakt
Message Clubmessage
Freundschaft anfragen Freundschaft anfragen
weiterempfehlen Weiterempfehlen
User merken zur Merkliste hinzufügen
Gaestebuch Gästebucheintrag schreiben

Registrieren
Um in Kontakt zu treten und zahlreiche andere Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich erst registrieren.

Sie sind bereits registriertes Mitglied?
Dann können Sie sich hier einloggen.


Info
Mein Motto
Kein Mann ist so stark wie eine hilflose Frau, die ihre Schwäche zu erkennen gibt. (Hans Holt)
Ich suche
Freunde, Info/Unterhaltung, Gedankenaustausch
Interessen
Kochen & Wohnen, Musik & Kultur, Beauty & Wellness, Shopping, Gesundheit & Fitness
schreiben, dichten, lesen (alles außer Krimis)
Hier kannst du mich treffen
zu Hause vorm PC
Das kann ich gut leiden
jedes Lächeln das mir gilt aber auch das, was ich aufschnappe wenn es anderen gilt,
Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Selbstbewußtsein
Das kann ich gar nicht leiden
Unehrlichkeit, Hinterhältigkeit
» Profil 

Interessen
Sportarten
Walking...
 
Haustiere
Katze, Nagetiere...
 
Welche Musikrichtungen bevorzugen Sie?
Oldies, Schlager, Volksmusik...
 
Interessieren Sie sich für Kultur?
Lesen, Literatur, Theater...
 
Welche Art von Filmen und Fernsehsendungen sehen Sie sich gerne an?
Komödie, Liebesfilme, Nachrichten, Serien, Ra...
 
» Profil 

Artikel
schnupperliese  , vom 03.06.11, 53 Visits
Rubrik: Gedichte
alle artikel von [ schnupperliese]
 
 
 empfehlen
   drucken   alt merken   alt melden
Titel: Juni - W. Busch
Juni ist´s. Lind weht die Luft.
Geschoren ist der Rasen.
ein wonnevoller Rosenduft
Dringt tief in alle Nasen.
Manch angenehmes Vögelein
sitzt flötend auf den Bäumen,
indes die Jungen, zart und klein,
im warmen Neste träumen.
Flugs kommt denn auch daher gerannt,
schon früh im Morgentaue
mit seinem alten Instrument
der Musikant, der graue.
Im Juni, wie er das gewohnt,
besucht er einen Garten,
um der Signora, die da thront,
mit Tönen aufzuwarten.
Er räuspert sich, er macht sich lang,
er singt und streicht die Fiedel,
er singt, was er schon öfter sang;
Du kennst das alte Liedel.
Und wenn Du gut geschlafen hast
und lächelst hold hernieder,
dann kommt der Kerl, ich fürchte fast,
zum nächsten Juni wieder.

Wilhelm Busch

 
Permalink Permalinkneuen Artikel schreiben neuen Artikel schreibenKommentar verfassen Kommentieren
Kommentare
purpur   am 07.06.2011 15:09:00
Sehr schönes Gedicht von Wilhelm Busch. Busch mag ich sehr gerne. Diese tolles Gedicht kannte ich noch nicht, danke !
stormy   am 06.06.2011 15:41:00
sehr schön geschrieben
lionne2005   am 05.06.2011 23:51:00
djanco   am 03.06.2011 21:43:00
Super schön
davida   am 03.06.2011 14:52:00
Wunderschönes Gedicht,ich genieße die Natur zur Zeit in vollen Zügen.Beobachte jeden morgen beim wachwerden die Vögel vor meinem Fenster mit wunderschönem Vogelgezwitscher.Danke,werd es in meine Merkliste geben
spielratz   am 03.06.2011 14:05:00
Sehr schön. Und ich dachte, ich kenne alles von Wilhelm Busch!
ulrike_brigitte   am 03.06.2011 10:47:00
Woher weißt du, dass ich Wilhelm Busch gerne mag?! *schönes Gedicht, danke!
nassau  online am 03.06.2011 10:46:00
Mein Rasen sollte auch wieder mal geschoren werden... LG