kochrezepte.de
Kostenlose Rezepte & Chefkoch-Gerichte - einfach, schnell und lecker!
 
 
http://100663.WomenWeb.de
54 Jahre, 
aus Duisburg
Mitglied seit  28.5.2010
Letzter Login  letzte 7 Tage
Besucher 60764
| 114 Wertung(en)
Jetzt einloggen und bewerten!

Kontakt
Message Clubmessage
Freundschaft anfragen Freundschaft anfragen
weiterempfehlen Weiterempfehlen
User merken zur Merkliste hinzufügen
Gaestebuch Gästebucheintrag schreiben

Registrieren
Um in Kontakt zu treten und zahlreiche andere Vorteile nutzen zu können, müssen Sie sich erst registrieren.

Sie sind bereits registriertes Mitglied?
Dann können Sie sich hier einloggen.


Info
Mein Motto
Das Leben geniesen in mit allen genüssen
Interessen

Wandern,kulturele Ort in Deutschland kennenlernen
kochen für andere.
Hier kannst du mich treffen
ist immer unterschiedlich
Das kann ich gut leiden
einen guten Wein
Meine Lieblingsspeisen sind
Wildgerichte,Eintöpfe,Suppen und saure Nieren.
selbstgemachtes Brot und kuchen
Das kann ich gar nicht leiden
schlechte Stimmung beim Essen
» Profil 

Interessen
Sportarten
Radfahren, Walking...
 
Welche Musikrichtungen bevorzugen Sie?
Country, Musicals, Oldies, Pop, Reggae, Rock,...
 
Interessieren Sie sich für Kultur?
Comedy, Museum...
 
Welche Art von Filmen und Fernsehsendungen sehen Sie sich gerne an?
Dokumentationen, Komödie, Nachrichten, Sport...
 
» Profil 

Forum
Forum  Ernährung Seite 1 von 1
100663 vom 16.09.2011 11:20, 649 Visits Diesen Beitrag merkenMerken    alle Beiträge alle Beiträge   
Beitrag Kartoffeln - vielfältiger Genuss
Selbst große Kartoffel - Fans fragen sich manchmal,warum es so viele verschiedene Sorten gibt.Ein Teil der Anwort liegt sicher darin begründet,dass der Kartoffelgeschmack nicht überall gleich ist.So werden im Norden beispielweise eher die festkochenden,im Süden und Osten eher die mehligen - kochenden sorten bevorzugt.
Noch unterschiedlicher sind die Ansprüche ,die die verschiedenen Gerichte an die Kocheigenschaft stellen,so dass auch deshalb eine entsprechende Auswahl zur Verfügung stehen muss.Wenn man jetzt auch noch bedenkt,dass die Sorten ihre eigenen Ansrpüche an den Boden und die Reifezeiten haben,so wird die Vielfalt bei den Kartoffelnsorten verständlich.

Drei Typen:
Viele Kartoffelsorten haben einen ausgeprägten Eigengeschmackt,der übrigens auch von den Pfüfern im Bundessortenamt beurteilt und benotet wird.Von Eins bis Neun reicht dabei die Notenskala der Prüfer,wobei Kartoffeln die Schlechter als fünf abschneiden,nicht als Speisekartoffel zugelassen werden.
Im Handel und in der Küche wird auf die Noten in der Regel allerdings weniger geachtet als vielmehr auf den Kochtyp,der den Ausdruck der Konssitenz ist und sehr zum Gelingen eines Gerichts beitragen kann.

Die drei Kochtypen:

- festkochend
- vorwiegend festkochend
- mehligkochend
haben unterschiedlich Stärkegehalte von 13 bis 18 Prozent.Sie sind von locker bis fest oder von schwach bis stark mehlig.

Die Festkochende Sorte wird typischerweise verwendet für Salate und alles,was gut in Form bleiben soll,z.b. auch für Bratkartoffel,Gratin oder Salzkartoffeln.

Vorwiegend festkochende Sorten sind die Allround- Kartoffeln.Hier bieten nicht nur die Kartoffelzüchter die größe Sortenvielfalt an,mit ihnen kann man im Zweifel auch alle Gerichte herstellen.
Besonders geeignet aber sind sie für Eintöpfe,Folienkartoffeln,Rösti und Pellkartoffeln.

Aber auch die mehlige - kochende Kartoffel hat ihre Vorzüge.Aufgrund des hohen Stärkegehalts ist sie ideal für Pellkartoffeln,Klöße,Pürree und Reibekuchen ( Kartoffelpuffer ).

 
weiterempfehlen weiterempfehlen
antworten antworten druckansicht drucken  
  Arielle44 vom 17.09.2011 17:41
» Antworten  
Gute Anregung
  Eins steht fest: bei uns wird es morgen Kartoffeln geben!!! Ich liebe alles mit Kartoffeln, von Püree über Gratin bis hin zu Bratkartoffeln.

 
 
weiterempfehlen weiterempfehlen
antworten antworten druckansicht drucken