Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Artikel  | 

Weihnachtsmenü ohne Fleisch auf Kochrezepte.de

 

Iberogast®: Weihnachtsschmaus ohne Fleisch

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und mit ihr die große Völlerei. Nach dem Schlemmen kommt aber leider häufig der gestresste Magen-Darm-Trakt und mit ihm Unwohlsein und Schmerzen. Das muss nicht sein, wenn Sie Ihre Ernährung anpassen! Tun Sie sich und Ihrer Gesundheit in diesem Jahr etwas Gutes und genießen Sie ein Weihnachtsessen ganz ohne Fleisch. Damit der Genuss nicht zu kurz kommt, haben wir ein festliches vegetarisches Rezept für vier Personen für Sie:

Gefüllte Chinakohl-Seitan-Päckchen mit pikanter Orangen-Rotwein-Sauce,
Semmelknödeln und Rosenkohl mit in Butter gebratenen Mandelblättchen

Gefüllte Chinakohl-Seitanpäckchen

Gefüllte Chinakohl-Seitanpäckchen © ExQuisine/Fotolia.com
© ExQuisine/Fotolia.com
Zutaten:
1 Chinakohl – möglichst große Blätter
400 g Seitan
2 Schalotten,
3 mittelgroße Möhren
80 g Cornichons
0,5 Bd. Petersilie
1 kleines Glas körniger Senf,
Kräutersalz und Pfeffer
Küchengarn
100 g Butter

Zubereitung:
Schalotten sehr fein hacken, Möhren und Cornichons in kleine Würfel schneiden, Petersilie fein hacken. Die Butter in eine Pfanne geben und vorsichtig erhitzen. Das gesamte Gemüse mit der Petersilie zur Butter geben und alles ca. 15 Minuten auf kleiner Hitze schmoren. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

Für die Päckchen: 8 Blätter Chinakohl abnehmen – ergibt zwei Päckchen für jeden. Den harten Teil unten gerade abschneiden. 1,5 Liter Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen und die Chinakohlblätter darin sprudelnd kochen, bis sie gar sind – das dauert ca. 3 Min. Nicht zu lange kochen, dann werden sie zu weich und gehen kaputt beim Päckchenpacken.

Seitan aus der Verpackung nehmen und der Länge nach in feine dünne Scheiben schneiden.
Wenn der Chinakohl abgekühlt ist, diesen mit dem Senf bestreichen und mit den Seitanscheiben belegen. Den Seitan ebenfalls mit Senf bestreichen. Darauf das geschmorte Gemüse verteilen und den Chinakohl wie ein Päckchen um die Füllung falten und mit dem Küchengarn vorsichtig verschnüren.

Kurz vor dem Servieren in etwas Öl von allen Seiten anschmoren. Es soll schön gebräunt werden von allen Seiten. Dann noch etwas Butter dazugeben und noch mal von allen Seiten leicht braten.

Die Sauce

Zutaten:
4 rote große Zwiebeln
1 EL Reissirup
4 EL Sojasauce oder Tamari
75 ml Orangensaft
75 ml Rotwein

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und vierteln. In 2 EL Öl bei großer Hitze anbraten, bis sie bräunen. Reissirup dazugeben und 3–4 Min. karamellisieren. Sojasauce dazugeben und 2 Min. köcheln lassen. Mit Orangensaft und Rotwein auffüllen und 20–30 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Pürieren und eventuell noch etwas nachsalzen mit Salz oder Sojasauce.

Rosenkohl mit knusprigen Butter-Mandeln

Rosenkohl mit knusprigen Butter-Mandeln © Nblxer/Fotolia.com
© Nblxer/Fotolia.com
Zutaten:
800g Rosenkohl
100g Butter
100 g Mandelblättchen
Salz
Muskatnuss

Zubereitung:
Den Rosenkohl putzen und unten kreuzweise einschneiden, damit er schneller gar wird. In wenig Wasser und einer Prise Salz gar kochen. Dauert je nach Größe des Rosenkohls 10–15 Min. Am Schluss etwas Salz und frisch geriebene Muskatnuss darübergeben. Die Butter in einer Pfanne langsam erwärmen und die Mandelblättchen darin braten, bis sie leicht gebräunt und knusprig sind. Den Rosenkohl mit den gebutterten Mandeln übergießen und sofort servieren.

Semmelknödel

Semmelknödel © kab-vision/Fotolia.com
© kab-vision/Fotolia.com
Zutaten:
10 Semmeln vom Vortag
0,5 Liter lauwarme Milch
3 Eier
1 Zwiebel
1 Bd. Petersilie
2 EL Öl
Salz

Zubereitung:
Die Semmeln in kleine Würfel schneiden und mit der lauwarmen Milch übergießen. Die Zwiebel schälen, vierteln und in dünne Streifen schneiden.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelstreifen so lange darin braten, bis sie eine dunkelbraune Färbung angenommen haben. Alles zu den eingeweichten Semmelwürfeln geben. Die Eier und Petersilie zugeben und mit den Händen zu einem mittelfesten Teig kneten. Eventuell bei zu trockenem Teig noch mehr Milch bzw. bei zu weichem Teig Semmelbrösel beimengen. Dabei ist wichtig, dass der Teig kräftig mit den Fingern ausgepresst wird.

Mit wasserfeuchten Händen den Teig zu etwa 8 Knödeln formen. Leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, die Knödel vorsichtig hineingeben und bei mittlerer Hitze (nicht mehr kochend) ca. 25 Minuten ziehen lassen.

Vorsichtig aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und sofort servieren.

Iberogast wünscht guten Appetit!

Iberogast®. Zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis). Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Völlegefühl, Blähungen, Magen-Darm-Krämpfen, Übelkeit und Sodbrennen. Das Arzneimittel enthält 31,0 Vol.-% Alkohol. Stand: 01/2016.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 

Bayer Vital GmbH, Kaiser-Wilhelm-Allee 70, 51373 Leverkusen, Deutschland.





Gewinnspiele
der-wein-und-der-wind-ab-10-8-im-kino
Der Wein und der Wind – Ab 10.8. im Kino!
Gewinnen Sie 5 Rotweinsets von Leonardo, Kinogutscheine und das Buch „Meine Weinlese in Frankreich“ Teilnehmen
 
>