Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Lexikon  | 

Walnuss auf Kochrezepte.de

 

Die Walnuss im großen Lebensmittellexikon

 Walnüsse
Walnüsse
Walnüsse (Juglans) sind die Früchte der zu den Walnussgewächsen gehörenden Echten Walnuss (Walnussbaum). Der essbare Kern (Samen) wird von einer harten, ockerfarbenen bis braunen, elliptisch bis runden Schale geschützt, die nochmals von einer grünen Fruchtschale umschlossen wird. In den Handel kommen die Früchte entweder in der braunen Schale oder nur als Kern.

Herkunft

Die Walnuss kommt ursprünglich aus Zentralasien und ist schon seit der Jungsteinzeit bekannt. Heute ist sie weit verbreitet, großflächiger Anbau geschieht aber größtenteils in Kalifornien/USA.

Aroma

Walnüsse haben ein süßlich mildes und sehr charakteristisches Aroma.

Verwendung

Walnüsse werden roh gegessen, eignen sich zum Backen und z. T. auch Kochen und können zu Walnussöl gepresst werden. Halbreife Früchte können kandiert zu "schwarzen Nüssen" verarbeitet werden.

Gut für

Der Gehalt einer Walnuss an mehrfach ungesättigen Fettsäuren ist sehr hoch, bis zu 60 % ist Fett. Dazu kommen Vitamin E, das freie Radikale unschädlich machen kann, Zink für Leber und Haare, Magnesium gegen Nervosität und Muskelkrämpfe u. a. Da halbreife Nüsse einen Vitamin C-Gehalt von bis zu 1 % haben werden sie als Naturheilmittel z. B. bei Anämie (Blutarmut), Diabetes mellitus und bei Wunden verwandt. Walnussbaumblätter können – als Tee aufgebrüht – gegen Durchfallserkrankungen helfen.

Geheim-Tipp

Getrocknete Walnüsse, wie man sie im Handel erhält, sind über längere Zeit haltbar. Das Holz des Baumes ist sehr widerstandsfähig und daher als Baumaterial sehr beliebt.

Die Walnuss-Saison

Wann haben Walnüsse Saison? Wann werden sie geerntet und sind im Handel erhältlich? Gibt es heimischen Anbau von Walnüsse oder wachsen Sie wild? Die Antworten finden Sie in unserem Saisonkalender.

Weitere Obstsorten





Gewinnspiele
the-baseballs-werden-10
The Baseballs werden 10!
Wir verlosen 10 Jubiläums-Alben "THE SUN SESSIONS"! Teilnehmen
 
>