Sie befinden sich hier:  Magazin  |  Lexikon  |  Kräuter und Gewürze  | 

Kräuter und Gewürzlexikon: Ajowan auf Kochrezepte.de

 

Kräuter und Gewürze: Ajowan

Allgemeines

Allgemeines Ajowan
Ajowan
Ajowan (Trachyspermum ammi) (auch Adiowan oder Königskümmel genannt) ist eine kleine Pflanze aus der Familie der Doldenblütengewächse mit kümmelähnlichen, knapp 1 mm großen Früchten. Die getrockneten Früchte, die als Gewürz verwendet werden, besitzen bis zu 5 % ätherische Öle, die über die Hälfte aus Thymol bestehen.

Herkunft

Ajowan kommt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeerraum und dem nahen bis mittleren Osten und wird heute hauptsächlich in Indien und dem Iran angebaut. Das Gewürz Ajowan findet seine fast ausschließliche Verbreitung noch immer in der indischen und zentralasiatischen Küche, daher ist es hier nicht so leicht zu bekommen.

Geschmack

Ajowan ähnelt im Geschmack unserem heimischen Thymian, das Aroma des Gewürzes ist noch gröber und etwas stärker ausgeprägt.

Verwendung

Ajowan eignet sich hervorragend für Kartoffel- oder Fischgerichte. In der indischen Küche wird dieses Gewürz vorwiegend zur geschmacklichen Abrundung von Linsengerichten verwendet. Am besten kann man den von Ajowan Geschmack herausholen, wenn man es in heißem Öl anbrät, da die Aromastoffe sich dann im Fett lösen.

Wirkungen

Die ayurvedische Medizin Indiens verwendet Ajowan häufig als Heilpflanze vor allem gegen Fieber und Verdauungsbeschwerden. In der westlichen Arzneimedizin hilft Thymol gegen Erkältungs- und Hustenbeschwerden.

Geheimtipp

Wenn Sie Ajowan bekommen möchten, sollten Sie Ihr Glück in indischen oder nahöstlichen Lebensmittelläden versuchen, da mit diesem Gewürz kein Welthandel betrieben wird.


Weitere Kräuter und Gewürze





Gewinnspiele
kingsman-the-golden-circle-ab-21-09-im-kino
KINGSMAN: THE GOLDEN CIRCLE - ab 21.09. im Kino!
Zum Kinostart verlosen wir vier stylische Sonnenbrillen von JOOP! im Wert von je 180 Euro! Teilnehmen
 
>